Nackt auf dem Balkon - darf man das? IMAGO/Westend61

Sommer in Deutschland. Gerade in den Großstädten findet jetzt wieder ein großer Teil des Lebens auf den Balkonen statt. Ein paar Quadratmeter frische Luft. Für viele ein kleines Paradies.

Lesen Sie auch: Erdbeeren waschen und putzen – so geht’s! Sie denken, Sie machen es richtig? Hier können Sie garantiert noch was lernen… >>

Das wird reichlich genutzt. Aber was darf ich eigentlich auf dem Balkon? Wie ist es mit Grillen oder dem Rauchen? Darf ich mich auf dem Balkon  ausziehen – oder sogar Sex haben? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Damit es keinen Ärger gibt.

Darf ich auf dem Balkon grillen?

Auch wenn oft anderes erzählt wird: Grillen auf dem Balkon ist erlaubt. Auch mit einem Holzkohlegrill. Aber, und das ist eben schwer zu verhindern: Qualm oder Ruß dürfen dabei nicht in die Nachbarwohnung ziehen. Das wäre laut geltendem Recht nämlich eine Belästigung und kann mit einer Geldbuße bestraft werden.

Klüger ist es also, wenn Sie einen Elektrogrill benutzen. Wie häufig Mieter sich das Grillvergnügen gönnen dürfen, haben Städte und Landkreise in Deutschland sehr unterschiedlich geregelt. In Berlin zum Beispiel dürfen Sie offiziell zweimal im Monat auf dem Balkon grillen. In Bonn dagegen nur ein Mal. Noch strenger ist Stuttgart: Hier gilt nur dreimal Grillen im Jahr als erlaubt.

Es gibt sogar Gemeinden, da müssen Sie ihre Nachbarn 48 Stunden vor dem Grillen vorwarnen. Und übrigens: Wenn das Grillen in Ihrem Mietvertrag ausdrücklich verboten ist, riskieren Sie bei einem Verstoß eine Abmahnung oder sogar Kündigung.

Lesen Sie auch: Alleine im Urlaub und trotzdem kein Sonnenbrand: Mit DIESEN Tricks können Sie sich ihren Rücken alleine eincremen! >>

Elektrogrills sind auf dem Balkon erlaubt. Aber nicht zu oft. IMAGO/Westend61

Welcher Sonnenschutz ist erlaubt?

Ein Sonnenschirm ist natürlich auf dem Balkon gestattet. Natürlich gilt: Er muss auch bei Sturm sicher stehen! Auch ein Schatten spendender Sichtschutz bis zur Höhe des Geländers ist kein Problem. Sauer werden Hausbesitzer oft erst, wenn Ihre Konstruktion höher als der Handlauf und/oder sehr auffällig ist. Dann ist schnell die Rede davon, dass die Fassade optisch verunstaltet wird.

Wie viel Balkonschmuck ist erlaubt?

Vorsicht ist immer geboten, wenn Sie Dübel, Schrauben oder Haken in der Fassade versenken. Das wäre nämlich eine unzulässige Beschädigung der Bausubstanz und kann teuer für Sie werden.

Tun Sie das nicht, können Sie grundsätzlich zum Beispiel Flaggen, Wimpel oder Lichterketten auf dem Balkon anbringen. Sie müssen dabei natürlich auf Sicherheit achten und dürfen Ihre Nachbarn nicht durch Schattenwurf oder Sichteinschränkung nerven. Auch die Nachtruhe Ihrer Nachbarn (zum Beispiel durch Licht oder Lärmbelästigung von Windspielen) zu stören, geht natürlich nicht. Spätestens ab 22 Uhr müssen alle Lampen ausgeschaltet sein.

Rauchen ist auf dem Balkon erlaubt. Es sei denn... IMAGO/Westend61

Darf ich auf dem Balkon rauchen?

Gegen alle anderslautenden Gerüchte: Ja, es darf auf dem Balkon geraucht werden. Gerichte haben lediglich entschieden: Wenn Sie es übertreiben und ihr Nachbar durch den Qualm wesentlich beeinträchtigt wird, kann eine zeitliche Beschränkung verhängt werden.

Was darf ich pflanzen?

Grundsätzlich dürfen Sie Blumen und Nutzpflanzen auf Ihrem Balkon anpflanzen. Wichtig ist lediglich, dass Sie auch Pflanzenkästen und Töpfe ausreichend sichern. Sie dürfen auch bei Sturm nicht abstürzen.

Als kritisch gelten einige Rankpflanzen, die mit ihren Wurzeln das Mauerwerk beschädigen können. Dafür sollten Sie Gitter verwenden. Und denken Sie daran: Sie haften für eventuelle Schäden am Gebäude. Das gilt übrigens auch für Gießwasser, das die Fassade nicht ernsthaft beschädigen darf.

Darf ich nackt Sonnenbaden?

Was Sie in der Wohnung dürfen, ist grundsätzlich auch auf  dem Balkon erlaubt. Das gilt auch für ein nacktes Sonnenbad.

Das Problem ist: Es darf sich niemand durch Ihre Freizügigkeit in seinem Schamgefühl verletzt fühlen. Darauf müssen Sie Rücksicht nehmen. Sorgen Sie einfach  für ausreichenden Sichtschutz. Dann kann Ihnen das Ausziehen auf dem Balkon niemand verbieten.

Grundsätzlich dürfen Sie auf dem Balkon so nackt sein, wie Sie wollen. IMAGO/Westend61

Ist Sex auf dem Balkon verboten?

Grundsätzlich nicht. Aber auch hier gilt: Wenn Ihre Nachbarn Sie beobachten können und sich davon belästigt fühlen, können sie wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen Sie vorgehen. Eine entsprechende Anzeige könnte dann ein Bußgeld und auch eine Abmahnung durch Ihren Vermieter zur Folge haben.

Das gilt übrigens auch bei weit geöffnetem Fenster und lauten Sex-Geräuschen. Ein bisschen Sichtschutz und gedrosselte Lautstärke sind also die sichere Variante. Ansonsten gilt: Einfach nicht erwischen lassen!