Den Weihnachtsbaum schon Wochen vor dem Heiligen Abend aufstellen? Bleibt er dann überhaupt frisch?
Den Weihnachtsbaum schon Wochen vor dem Heiligen Abend aufstellen? Bleibt er dann überhaupt frisch? Ina Fassbender/dpa

Rund 25 Millionen Weihnachtsbäume werden pro Jahr in Deutschland verkauft und stehen pünktlich zum Heiligen Abend festlich geschmückt in deutschen Wohnzimmern. Doch immer häufiger müssen die traditionellen Tannen viel länger als nur ein paar Tage rund um Weihnachten durchhalten. Aber schafft ein Weihnachtsbaum das? Kann man ihn wirklich schon Wochen vor dem Fest kaufen? Wir geben Tipps, wie die Tanne auch zu Hause lange frisch bleibt.

Lesen Sie auch: Horoskop für heute: Freitag, der 9. Dezember 2022! So wird der Tag – laut Ihrem Sternzeichen >>

Wann sollte man den Weihnachtsbaum aufstellen?

Wann man den Weihnachtsbaum ins Haus holen, aufstellen und schmücken sollte – auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Vor allem ältere Menschen schwören auf die Tradition, dies erst am Vormittag des Heiligen Abends zu tun. Dann wird die Tanne festlich geschmückt und steht pünktlich zur Bescherung.

Im Laufe der Jahre hat sich diese Tradition aber gewandelt. Eine aktuelle Statista-Umfrage ergab, dass nur noch 12 Prozent derjenigen, die einen Weihnachtsbaum kaufen, mit dem Aufstellen bis zum 24. Dezember warten. Mehr als die Hälfte stellt den Baum schon Anfang bis Mitte Dezember auf.

Lesen Sie auch: Wie Apfelkuchen, nur besser: Dieses Rezept für Apfelauflauf werden Sie immer wieder backen >>

Welche Tanne eignet sich dazu, früh aufgestellt zu werden und Weihnachten noch immer schön zu sein?

Wenn Sie beim örtlichen Händler Ihren Weihnachtsbaum kaufen, haben Sie meist gar keine Wahl. Die Nordmanntanne ist und bleibt der beliebteste Weihnachtsbaum und wird deshalb oft als einzige Sorte angeboten. Die Nordmanntanne ist ein wahrer Überlebenskünstler. Mit ein paar Tricks bleibt sie locker vom 1. Advent bis nach Weihnachten schön.

Wer andere Baumarten als die Nordmanntanne bevorzugt, sollte sich das mit dem frühen Aufstellen noch mal überlegen. Zumindest Fichten sollte man erst kurz vor dem Fest kaufen, rät der Verband. Nobilistannen hielten sich hingegen ebenfalls wochenlang.

Wann der Weihnachtsbaum aufgestellt wird, ist von Familie zu Familie unterschiedlich. Prinzipiell bleibt er aber bei richtiger Pflege einige Wochen lang frisch.
Wann der Weihnachtsbaum aufgestellt wird, ist von Familie zu Familie unterschiedlich. Prinzipiell bleibt er aber bei richtiger Pflege einige Wochen lang frisch. imago images/ULMER

Was muss man beachten, damit der Weihnachtsbaum lange frisch bleibt?

Wer lange etwas von seinem schönen Weihnachtsbaum in voller Pracht haben möchte, sollte eine Sache unbedingt vermeiden: ihn vor der Heizung oder direkt neben dem Ofen aufzustellen. So trocknet der Baum unnötig schnell aus und verliert in der Folge seine Nadeln.

In Räumen mit Fußbodenheizung ist es besser, zwischen Baum und Boden Abstand zu bringen, etwa indem man den Baum auf ein kleines Podest oder Tischchen stellt.

Und noch eine Sache ist ganz wichtig: den Weihnachtsbaum niemals unten anspitzen, damit er bequemer in den Christbaumständer passt! Der dadurch verringerte Durchmesser verringert den Wassertransport.

Wie gießt man den Weihnachtsbaum richtig?

Auch ein gefällter Baum kann noch Wasser aufnehmen. Wer einen Weihnachtsbaum im Topf gekauft hat, gießt diesen einfach regelmäßig und hat so lange Freude an seiner Tanne. Ansonsten eigen sich Christbaumständer, in dem der Baum gegossen werden kann. Sie verlängern die Haltbarkeit deutlich. „Bei Temperaturen um 20 Grad verträgt der Baum ein bis zwei Liter Wasser pro Tag“, sagt Thomas Emslander, Vorsitzender des Vereins Bayerischer Christbaumanbauer. Man könne den Baum auch in einen Eimer mit Wasser stellen oder den Baum regelmäßig mit Wasser besprühen.

Dazu eignet sich kühles Leitungswasser oder Regenwasser besonders gut. Auf jegliche Zusätze aller Art – von Zucker bis Blumenfrisch vom Floristen – kann und sollte man verzichten. Im Zweifel schadet das dem Weihnachtsbaum mehr, als dass dies es ihm nützt.