Wissen Sie eigentlich, wie viel Strom Sie pro Jahr verbrauchen? Durchschnittlich 1440 Kilowattstunden elektrische Energie im Jahr werden pro Haushalt gemessen.
Wissen Sie eigentlich, wie viel Strom Sie pro Jahr verbrauchen? Durchschnittlich 1440 Kilowattstunden elektrische Energie im Jahr werden pro Haushalt gemessen. imago/Michael Weber

Wissen Sie eigentlich, wie viel Strom Sie pro Jahr verbrauchen? Durchschnittlich 1440 Kilowattstunden elektrische Energie im Jahr werden pro Haushalt gemessen. Diese Zahl nimmt mit wachsender Haushaltsgröße ab, da man viele Geräte wie den Kühlschrank gemeinsam nutzt. Daher verbraucht ein Single-Haushalt im Bundesdurchschnitt etwa 1900 Kilowattstunden Strom pro Jahr, ein Zwei-Personen-Haushalt rund 2890 kWh, eine dreiköpfige Familie 3720 kWh und ein Vier-Personen-Haushalt 4085 kWh.

Lesen Sie auch: Heimlicher Stromfresser oder nicht? So teuer ist es wirklich, wenn das Ladekabel in der Steckdose bleibt

Doch viele fragen sich: Was bedeutet Kilowattstunde eigentlich? Was kann man damit machen? Vor allem jetzt, wenn alle übers Energiesparen reden. Doch die Menge Strom, die wir im Alltag verbrauchen, ist schwer zu erfassen. Denn wir sehen sie ja nicht schwinden wie einen Liter Milch oder eine Packung Kaffee. Und doch können solche Zahlen beim Verständnis dafür helfen, wo wir im Privaten Energiesparen können.

Lesen Sie auch: Macht es eigentlich einen Unterschied, ob ich Wäsche bei 30 oder 40 Grad wasche?

Die HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung – und das Energieversorgungsunternehmen EnBW Energie Baden-Württemberg AG haben berechnet, was man so mit einer einzigen Kilowattstunde Strom alles machen könnte. Oder wie es aktuell besser heißt: Was man sich zwischendurch vielleicht auch sparen könnte.

Eine Kilowattstunde Strom reicht für:

- mit einem Elektroauto rund 6,7 Kilometer weit fahren

- rund 50 Stunden aktiv am Laptop sein

- ungefähr 70 Tassen Kaffee

- rund 100 Stunden Radio hören

Lesen Sie auch: Bier, Cola & Co.: SO werden Ihre Getränke in nur zwei Minuten kalt

- ein Abendessen für vier Personen vom Elektroherd

- fast zwei Stunden mit einem 600-Watt-Staubsauger saugen

- rund 200 Geschirr- und Besteckteile im Geschirrspüler spülen

- etwa elf Kilogramm Wäsche in einem Eco-Programm mit 40 bis 60 Grad waschen

- einen Kuchen backen

Lesen Sie auch: Haben Sie auch immer wieder diese kleinen Löcher in der Kleidung? Das sind die fünf Ursachen

- etwa 133 Scheiben Brot toasten

- sich rund 2500 Mal rasieren

- sich eine Stunde lang mit einem 1000-Watt-Föhn die Haare frisieren

- rund eine halbe Stunde mit einem Dampfbügeleisen bügeln

- etwa 111 Stunden Licht einer LED-Lampe mit neun Watt Leistung

- rund zwölf Stunden fernsehen mit einem LED-Fernseher mit einer Bilddiagonalen von 140 Zentimetern

- etwa fünf Stunden Playstation spielen

Lesen Sie auch: Butter, Kaffee, Ketchup und Co.: Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank!

Die Infografik zeigt, welche Tätigkeiten in etwa die Energiemenge von einer Kilowattstunde Strom benötigen.
Die Infografik zeigt, welche Tätigkeiten in etwa die Energiemenge von einer Kilowattstunde Strom benötigen. enbw.com