Der künftige Kanzler Olaf Scholz auf der Regierungsbank des Bundestags, allerdings noch auf dem Platz des Finanzministers. Wer genau alles neben und hinter ihm sitzen wird, ist teilweise offen. Foto: imago

Die Liste der künftigen Regierungsmitglieder ist noch nicht vollständig. Die SPD will ihre sechs Fachminister erst auf dem Parteitag am 4. Dezember präsentieren. Bislang stehen auch nur zwei der fünf Minister der Grünen fest. Lediglich die FDP hat ihre vier Kandidaten benannt. In Aufstellung stehen deshalb einige Fragezeichen.

So wird auch SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil als Verteidigungsminister statt Carsten Schneider gehandelt, er will aber auch noch Parteichef werden. Beim Gesundheitsministerium wird neben Karl Lauterbach über Petra Köpping (SPD) gemunkelt, Sozialministerin in Sachsen.