Ukraine-Krieg: Promis reagieren Instagram

Für Model Liliana Matthäus sollte dies eigentlich eine Zeit voller Glückseligkeit sein. Vor gut zwei Wochen kam ihre Tochter Virginia Gigi White zur Welt. Das Kind ist gesund, die Mutter auch – ein perfektes Familienglück. Eigentlich.

Die 34-Jährige stammt aus der Ukraine. Dass ihr Heimatland von Russland überfallen wurde, geht Liliana offenkundig sehr nahe. Familie, Freunde – so viele leben noch in dem Kriegsland.

Liliana Matthäus: Leise Tränen!

Zunächst postet Liliana Matthäus einfach nur aktuelle Informationen zur Lage in der Ukraine in ihrer Instagram-Story. Dann sehenn wir sie selbst. Sie weint. Leise und ohne Worte. Dazu zeigt sie ein gebrochenes Herz, betende Hände und die Flagge ihres Heimatlandes. Das lässt auch jeden Zuschauer schlucken.

Viel Promis haben bei Instagram auf den russischen Überfall der Ukraine reagiert. Dabei sind nicht alle Beiträge wirklich intelligent.

Lesen Sie auch: Not-OP und Tumor: DSDS-Chef Florian Silbereisen in großer Sorge um seinen Vater >>

Liliana Matthäus bei Instagram Instagram

Lesen Sie auch: „Faule Socke“? Jetzt wehrt sich „Let's Dance“-Kandidatin Amira Pocher gegen Kritik! >>

Sarah Engels und Danni Büchner

Sehr früh am Donnerstagmorgen postetete DSDS-Sternchen Sarah Engels das Bild einer Weltkugel. In großen Lettern steht dazu „Pray for the world“(Bete für die Welt).

Auch „Goodbye Deutschland“-Auswanderin  Danni Büchner zeigte ihre Anteilnahme in ihrer Instagram-Story mit einem Herz in den Landesfarben der Ukraine. Darunter sind betende Hände zu sehen.

Lesen Sie auch: Putins Angriffskrieg in der Ukraine: DIESE russischen Demo-Helden machen uns Hoffnung >>

Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez

„Let‘s Dance“-Star Motsi Mabuse, deren Mann Evgenij aus der Ukraine stammt und deren Schwiegereltern dort noch leben, postete eine Flagge der Ukraine. Dazu schreibt Jurorin von „Let‘s Dance“: „This is concerning because this will not just remain a Ukraine problem“ (Das geht uns alle an, weil es nicht nur ein Problem für die Ukraine bleiben wird).

Lesen Sie auch: Während Putins Armee vorrückt: Frau bringt Kind in Kiewer Metrostation zur Welt >>

Später ruft sie zu Gebeten auf: „This breaks my heart ❤️ Pray for People of Ukraine and The World!“ (Es bricht mein Herz. Betet für die Menschen in der Ukraine und der ganzen Welt). Auch ihr „Let‘s Dance“-Kollege Jorge Gonzalez postete betende Hände und die Landesfarben der Ukraine.

Oliver Pocher zeigt dämliche Influencer

Oliver Pocher geißelt auf seiner Instagram-Seite diesmal zu Recht sogenannte Influencer (wohl eher Dumpfbacken), die im Netz ernsthaft fragen, was man wohl zum Dritten Weltkrieg anziehen soll. Das ist weder originell noch lustig, sondern einfach nur widerlich. Wir wissen, um wen es sich dabei handelt, verzichten aber hier auf Namensnennungen, da wir ihnen nicht einmal diese Aufmerksamkeit geben wollen.

Oliver Pocher zeigt Influencer. Instagram

Jana Ina Zarrella und Beatrice Egli

Moderatorin Jana Ina Zarrella zeigt sich geschockt vom Krieg in der Ukraine. Die Ehefrau von Schlagerstar Giovanni Zarrella schreibt bei Instagram: „Krieg. Pandemie. Naturkatastrophen. Hunger. In welcher Welt leben wir momentan? Diese Welt macht mich ziemlich fertig.“

Lesen Sie auch: Melanie Müller bald Prinzessin: Frederic von Anhalt will die Dschungelkönigin Adoptieren >>

Schlagerstar Beatrice Egli wählt stilles Gedenken. Sie schreibt bei Instagram: „Ein Tag, an dem ich mir nur eins wünsche: Frieden.“

Marlene Lufen und Ruth Moschner

Auch Sat.1-Frühstücksfernsehen-Moderatorin Marlene Lufen postete betende Hände. Ausführlicher äußerte sich Ruth Moschner („The Masked Singer“) in ihrer Instagram-Story: „Putin nimmt in Kauf, dass unschuldige Menschen sterben. Auf beiden Seiten. Hätte die Nato doch einfach gelogen. Fällt Politiker:innen doch sonst nicht schwer, sich nicht an Versprechen zu halten.“