Donald Trump will am 3. November wiedergewählt werden. Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Washington D. C. - Ich bin der Tollste und ich will weitermachen wie bisher. Das war die Botschaft von Präsident Donald Trump, als er seine Rede zum Abschluss des weitgehend digital absolvierten republikanischen Nominierungsparteitags hielt.  

Unüblicherweise hatte er den Garten des Weißen Hauses für seinen Auftritt gewählt, vor rund 1500 Zuhörern meist ohne Maske, und er tat, wovor Werbefachleute warnen: Nach inoffizieller Zählung erwähnte er seinen demokratischen Herausforderer 41-mal. Wer den Namen Joe Biden vorher nicht kannte, kennt ihn jetzt.  

Inhaltlich gab es keine Überraschungen, Trump beschuldigte Biden, den Sozialismus einführen zu wollen, amerikanische Jobs zu vernichten und sich in der Corona-Krise nicht an der Wissenschaft zu orientieren. Er versprach Law and Order, schwieg zu Rassismus und Klimawandel und nannte sich selber den bedeutendsten Präsidenten seit Abraham Lincoln. 

Am Ende gab es Feuerwerk.