Putin-Geliebte Alina Kabajewa (38). IMAGO/Beautiful Sports

Die vergangenen Wochen und Monate waren bereits voller Spekulationen und Gerüchte um Wladimir Putins „heimliche“ Geliebte Alina Kabajewa (38). Jetzt reiht sich eine überraschend anmutende Nachricht dabei ganz oben ein. Angeblich wird der Kreml-Despot erneut Vater, Kabajewa soll schwanger sein!

Mindestens zwei Söhne soll das inoffizielle Paar bereits miteinander haben. Das wurde zuletzt erstmals von Augenzeugen bestätigt. Den Berichten zufolge habe Kabajewa 2015 in der Tessiner Klinik „Sant’Anna“ in der Schweiz das erste gemeinsame Kind zur Welt gebracht. Auf ausdrücklichen Wunsch Putins wurde der zweite Sohn dann 2019 in Moskau geboren.

Lesen Sie dazu auch: Putins geheimes Privatleben: Kinder mit Dauer-Affäre erstmals bestätigt +++ Er versteckt mindestens zwei kleine Söhne in der Schweiz +++ Seine Geliebte soll jetzt bei Propaganda helfen >>

Am vergangenen Sonntag soll Putin jetzt erfahren haben, dass seine Geliebte erneut von ihm schwanger ist. So berichtet es zumindest  die Zeitung „Sun“ und beruft sich dabei auf das russischsprachige „General SVR“.

Baby-Nachricht sollte Militärparade nicht überschatten

Dem Artikel wurde Putin in den Vorbereitungen zu der großen zufolge Militärparade zum „Tag des Sieges“ von der Nachricht überrascht, dass er erneut Vater werde. Keine Ahnung soll der 69-Jährige gehabt haben schreibt das Blatt. Er habe „überrascht“ und „wütend“ reagiert. Putins erste Sorge galt dem Bericht nach der Parade und dass eine Schwangerschaftsnachricht deren Glanz überstrahlen könnte.

Wörtlich heißt es bei „Generel SVR“: „Putin hat herausgefunden, dass seine Geliebte wieder einmal schwanger ist – und so wie es aussieht, war das nicht geplant (...) Alina Kabajewa könnte mit dieser Nachricht die Militärparade zur Nebensache machen.“

Neue Gerüchte um Alina Kabajewa (38). IMAGO/ITAR-TASS

Putin hat die Liebesbeziehung bis heute nicht öffentlich gemacht

Dazu muss man wissen: Kabajewa ist in Russland ein große Star. Als Profi in der Rhythmische Sportgymnastik  gewann sie fast alles. Olympia, Europameisterschaften, Weltmeisterschaften... Der Sport machte die hübsche Frau selbst fast so bekannt in Russland wie Putin.

Der Kreml-Despot hat die Beziehung zu Kabajewa nie öffentlich gemacht, sie gilt aber schon seit Mitte der 2000er-Jahre als offenes Geheimnis. Die 38-Jährige lebt inzwischen einen großen Teil des Jahres in der Schweiz. Putin war bis 2014 noch mit seiner Ex-Frau Ljudmila verheiratet.

Alina Kabajewa ist in Russland ein großer Star. IMAGO/ITAR-TASS

Kabajewa soll Putin-Propaganda unterstützen

Die letzten Jahre war Alina Kabajewa komplett aus der Öffentlichkeit verschwunden Daran änderte auch der Angriffskrieg gegen die Ukraine zunächst nichts. Bis sie Ende April dann erstmals seit langem wieder öffentlich auftrat: Beim nach ihr benannten „Alina Festival“, eine Turnfest in Moskau posierte sie vor Kriegssymbolen und und kaute vor den Mikrofonen die Kreml-Propaganda wider.

Offensichtlich braucht der Kreml die Unterstützung der populären Ex-Sportlerin.

Zwischenzeitlich kehrt sie aber wohl immer wieder in ihre zweite Heimat Schweiz zurück, wo sie mit ihren Kindern in einem Luxus-Chalet leben soll. Sicher versteckt vor dem Krieg und vor Wirtschaftssanktionen.