Bundeskanzler Olaf Scholz
Bundeskanzler Olaf Scholz dpa/Markus Scholz

Keine guten Neuigkeiten für die SPD und ihren Kanzler Olaf Scholz: Die Unzufriedenheit der Bürger mit Bundeskanzler Olaf Scholz wächst. In einer Erhebung des Meinungsforschungsunternehmens Insa für die Bild am Sonntag gaben 49 Prozent der Befragten an, sie seien mit Scholz’ Arbeit unzufrieden, wie die Zeitung am Sonntag berichtete. Das ist demnach der höchste Unzufriedenheitswert in dieser Umfrage seit Scholz’ Amtsantritt im Dezember.

Zufrieden mit dem Kanzler äußern sich aktuell 38 Prozent. Mit der Arbeit der Bundesregierung insgesamt sind der Umfrage zufolge 55 Prozent unzufrieden und 35 Prozent zufrieden.

Sonntagsfrage: Union knapp vor der SPD

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 26 Prozent der Wähler der Union ihre Stimme geben, für die SPD würden sich 25 Prozent entscheiden. Beide Werte sind im Vergleich zur Erhebung der Vorwoche unverändert.

Die Grünen kommen aktuell auf 17 Prozent (plus eins), die FDP bleibt bei zehn Prozent, und auch die AfD liegt bei zehn Prozent (minus eins). Die Linke kommt auf fünf Prozent (plus eins).

Für die Sonntagsfrage hatte Insa im Auftrag der Bild am Sonntag von Montag bis Donnerstag 1402 Menschen befragt. Zur Zufriedenheit mit Scholz und der Regierung wurden am Donnerstag 1002 Personen befragt.