Die Ausgaben für Sozialhilfe stiegen 2020 stark an. imago/imagebroker

Die Ausgaben für Sozialhilfe sind im vergangenen Jahr um 6,5 Prozent gestiegen. Insgesamt wurden 14,4 Milliarden Euro netto für Sozialhilfeleistungen ausgegeben, mehr als die Hälfte davon (7,6 Milliarden Euro) für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, das sind 10,1 Prozent mehr als 2019. 4,3 Milliarden Euro wurden für die Hilfe zur Pflege ausgegeben, das sind 14 Prozent mehr als 2019.

1,2 Milliarden Euro wurden für die Hilfe zum Lebensunterhalt ausgegeben, das sind 21,6 Prozent weniger als 2019. 1,3 Milliarden Euro wurden für Hilfen zur Gesundheit, zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und die Hilfe in anderen Lebenslagen ausgegeben.