Olaf Scholz  setzte sich am Dienstag im Bundestag dann fix doch eine Maske auf.(Photo by John MACDOUGALL / AFP) Foto: AFP/ John Macdougall

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich eine Ermahnung von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) eingehandelt, weil er ohne Mund-Nasen-Bedeckung wenige Schritte von seinem Platz ans Rednerpult des Bundestags getreten ist. Er habe dem Finanzminister eine Maske bringen lassen, sagte Schäuble nach dessen Rede am Dienstag in der Haushaltsdebatte.  

Die Maskenpflicht gelte im Bundestag für alle, die nicht an ihrem Platz säßen. „Ich bitte Sie, das in der Zukunft zu beachten“, sagte Schäuble. Scholz nahm die Maske von einer Mitarbeiterin an, dankte ihr - und ging mit Maske in der Hand die wenigen Meter zu seinem Stuhl auf der Regierungsbank. Dabei lief er auch im Rücken von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vorbei.