Ärzte-Boss Dr. Andreas Gassen (Archivbild) imago/Political-Moments

Impfen bis alle oder zumindest fast alle Menschen in Deutschland geimpft sind? Schön wär's! Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), hält das für absolut ausgeschlossen.

Eine Corona-Impfquote von 90 Prozent ist nach Meinung des Experten nicht machbar. Gassen sagte am Sonntagabend in einer „Bild“- Sendung: „Wir müssen uns klarmachen, dass Impfquoten von 90 Prozent Science-Fiction sind. Wir werden die niemals erreichen.“

Und auch eine Quote von 85 Prozent wie vom Robert-Koch-Institut als Ziel propagiert, hält Gassen für ziemlich unrealistisch. Eine hohe Impfquote würde er „bei jenseits der 70 Prozent ansiedeln“, sagte er. Die Impfkampagne werde „an einen Punkt kommen, wo man gegen eine unsichtbare Wand läuft, weil Menschen sich nicht impfen lassen wollen, weil sie Corona ignorieren oder weil sie Impfungen misstrauen“.

Gassen rät eher zu mehr Gelassenheit. Möglicherweise werde es zwar wieder mehr Infektionen geben, die Krankheitsverläufe dürften aber insgesamt wegen der weiter verbreiteten Immunität milder ausfallen.