YouTuber Rezo macht seine Corona-Infektion öffentlich. dpa/Henning Kaiser

„Ich war in meinem Erwachsenenleben noch nie so krank“– mit drastischen Worten hat YouTuber Rezo jetzt in einer Instagram-Story bekannt gegeben, dass er am Coronavirus leidet.

„Ich bin froh, dass ich geimpft bin“, schreibt Rezo weiter. „Sonst hätte mich das wahrscheinlich anders weggekickt.“ Mit seiner Video-Reihe „Die Zerstörung der CDU“ hatte der 29-Jährige weit über seine Internetplattform hinaus Furore gemacht. Jetzt macht der YouTuber auch seine Corona-Infektion öffentlich. „Jo Guys, ich habe Corona“, schreibt er in einer Textnachricht an seine eine Million Follower.

Das Schlimmste scheint Rezo überstanden zu haben

Das Schlimmste scheint Rezo aber zum Glück schon überstanden zu haben, obwohl ihn die Krankheit offenbar ziemlich mitgenommen hat. Es gehe ihm „eigentlich wieder ein ganzes Stück besser“ und seine Fans sollen sich „keine Sorgen“ machen, schreibt der Blauschopf. Er hofft, dass er die Infektion in ein bis zwei Tagen überstanden hat. Er müsse sich aber noch ein wenig schonen.

Deshalb gab es auch keinen neuen Stream am Donnerstag, erklärte der 29-Jährige weiter.

2019 war er durch sein erstes „Zerstörungsvideo“, „Die Zerstörung der CDU“, bekannt geworden. Unmittelbar vor der Europawahl hatte Rezo damals die Klimapolitik der Regierungspartei auseinandergenommen. Bei der anschließenden Wahl hatte die Union schwere Verluste hinnehmen müssen – vor allem bei jungen Menschen.