Heiko Maas (SPD) muss in Quarantäne. Foto: Imago Images/Janine Schmitz/photothek

Berlin - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat sich wegen der Corona-Infektion eines seiner Personenschützer in Quarantäne begeben. Ein erster Test auf eine Covid-19-Erkrankung sei am Mittwoch aber negativ gewesen, teilte das Auswärtige Amt mit.

Erst am Vortag war bekannt geworden, dass der EU-Sondergipfel in Brüssel wegen der Corona-Infektion eines Sicherheitsmannes verschoben werden muss. Der Betroffene hatte engen Kontakt zu EU-Ratspräsident Charles Michel gehabt. Dieser begab sich nach Bekanntwerden der Infektion in Quarantäne.