Eine Intensiv-Pflegerin versorgt einen schwer an Corona erkrankten Patienten auf der Intensivstation dpa

In Zeiten von Krieg, Inflation und Wirtschaftskrisen ist das eine Nachricht, die mit Vorsicht zu genießen ist, aber doch einen Lichtblick darstellt:  Erstmals seit September 2020 haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem Robert Koch-Institut (RKI) keinen einzigen neuen Corona-Todesfall binnen 24 Stunden übermittelt. Dass kein einziger Corona-Toter innerhalb eines Tages gemeldet wurde, war zuletzt am 21. September 2020 der Fall.

Lesen Sie auch: Die neuen  Tricks der Telefon-Abzocker >>

Das Haar in der Suppe: Die Null-Tote-Meldung bezieht sich auf den Sonntag, und viele  Bundesländer melden Wochenend-Fälle erst am Dienstag nach.

Inzidenz sinkt weiter, ist aber immer noch sehr hoch

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken. Das RKI meldetet 640 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner pro Woche. Vor einem  Monat waren es noch 1532. Im vergangenen Sommer allerdings unter 10.

Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionsentwicklung, auch weil die offiziellen Meldedaten vom Testverhalten der Bevölkerung abhängen. Das RKI analysiert deshalb regelmäßig weitere Daten. So ging es im letzten Wochenbericht unter anderem davon aus, dass die Kennzahlen zu Krankenhauseinweisungen weiter abnehmen.

Berlins Corona-Ampel: Einmal grün, zweimal rot

In Berlin beispielsweise waren am Sonntag nur noch 4,8 Prozent der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten belegt (52, davon 41 beatmet). Im Dezember 2021, als die Delta-Variante des Virus noch vorherrschte, waren es bis zu 25 Prozent. Die entsprechende Ampel des Senats zeigt deshalb hier „Grün“. Bei der 7-Tage-Inzidenz (503) und den Klinikeinweisungen Covid-19-Erkrankter (9 pro Woche und 100.000 Einwohner) steht sie weiter auf „Rot“.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 24,814 Millionen nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Seit Beginn der Pandemie sind in Deutschland über 135.000 Menschen an der Krankheit gestorben.