Ankunftsbereich im Londoner Großflughafen Heathrow dpa/Matt Dunham

Es ist zunächst ein Test, aber die Stoßrichtung ist klar: Vollständig Geimpfte bekommen auf dem größten Flughafen Europas eine Vorzugsbehandlung. Zweimal gegen das Coronavirus Geimpfte sollen auf dem Londoner Flughafen Heathrow künftig schneller durch die Kontrollen kommen. Der Flughafenbetreiber teilte am Mittwoch mit, er wolle „Überholspuren“ für vollständig geimpfte Passagiere einrichten, die nach Großbritannien einreisen. Derzeit werde dies getestet, sagte Heathrow-Chef John Holland-Kaye.

„Der Test soll uns zeigen, dass wir den Impfstatus der Passagiere bei Abflug und bei Ankunft sicher überprüfen können“, erläuterte der Flughafenchef. Vollständig Geimpfte könnten so ab dem 19. Juli eine Quarantäne vermeiden.

Am 19. Juli sollen die meisten Corona-Beschränkungen fallen

Die britische Regierung will am 19. Juli die meisten Corona-Einschränkungen aufheben. Es wird erwartet, dass sie bereits am Donnerstag mitteilen wird, dass Reisende aus gelb eingestuften Ländern nach ihrer Ankunft nicht mehr in Quarantäne gehen müssen; das sind aktuell die meisten EU-Länder, auch Deutschland.

In Großbritannien waren die Infektionszahlen wegen der sich rasch ausbreiteten Delta-Variante des Coronavirus zuletzt wieder stark angestiegen - auf fast 30.000 Fälle pro Tag. Die Regierung hatte die ursprünglich schon für den 21. Juni geplante Aufhebung aller Corona-Maßnahmen in England deshalb zunächst um vier Wochen verschoben.