Wer nachweislich wegen Corona Zins und Tilgung nicht zahlen kann, bekommt drei Monate Ruhe. Foto: AP

Neues Auto, neues Sofa, neue Waschmaschine, und dafür einen Kredit aufgenommen? Bei vielen Deutschen sorgt die Corona-Krise aktuell für finanzielle Engpässe. Doch Kreditinstitute sollen – der Gesetzgeber hat so entschieden – solche Kunden vom 1. April  an für drei Monate von ihren Pflichten befreien. Das bedeutet, dass Zahlung
von Zins oder Tilgung von Verbraucherkrediten, die vor dem 15. März abgeschlossen worden waren, auf Antrag für drei Monate gestundet werden. „Banken und Sparkassen sind darauf vorbereitet“, sagte ein Sprecher der Deutschen Kreditwirtschaft (DK).

>> Lesen Sie auch: Was sich zum 1. April ändert

Verbraucherschützer begrüßten die gesetzliche Regelung, mahnten aber zur Vorsicht. „Es handelt sich um eine Akutmaßnahme, die Schulden werden damit nicht weggezaubert. Zunächst sollten Verbraucher staatliche Transferleistungen prüfen, zum Beispiel Mietzuschüsse“, sagte Dorothea Mohn vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Zugleich mahnte sie wie die DK, in Not geratene Verbraucher sollten sich bei Problemen mit Zins und Tilgung rasch an ihre Bank oder Sparkasse wenden und diese nicht aussitzen. Die Regelung gelte auch nur für Menschen, die wegen der Krise in Schwierigkeiten geraten seien. „Das müssen Betroffene im Zweifel auch nachweisen.“

Bei Baufinanzierungen bis zu sechs Monate Aussetzung der Tilgung möglich

Manche Institute bieten schon seit einigen Tagen ihren Kunden an, die Tilgung von Darlehen auszusetzen. Der
Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Helmut Schleweis, hatte dem „Handelsblatt“ gesagt, das gelte seit 26. März für Ratenkredite genauso wie für Immobilienfinanzierungen. Voraussetzung sei, dass wegen des Coronavirus’ Einnahmen ausgefallen seien und die Kunden nicht anderweitig zahlen könnten. Bis Montagvormittag hätten 124.000 Menschen von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Die Commerzbank gewährt Privatkunden, die von Kurzarbeit betroffen sind, nach eigenen Angaben bei Ratenkrediten aktuell eine dreimonatige Zahlungspause. Bei Baufinanzierungen sei bis zu sechs Monate eine vereinfachte Aussetzung der Tilgung möglich.