Bundeskanzler Olaf Scholz reiste entgegen der RKI-Empfehlung zum Katholikentag in Stuttgart. dpa/Murat

Im Umfeld von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ist es nach dessen Afrika-Reise zu einer Reihe von Corona-Infektionen gekommen. Betroffen sind unter anderem die Leiterin des Kanzler-Büros Jeanette Schwamberger, Scholz' außenpolitischer Chefberater Jens Plötner sowie Regierungssprecher Steffen Hebestreit, wie der Tagesspiegel berichtet.

Mitglieder der deutschen Afrika-Delegation positiv getestet

Es sei korrekt, „dass im Nachgang zur Reise des Bundeskanzlers nach Afrika Mitglieder der offiziellen Delegation PCR-positiv auf Corona getestet worden sind“, bestätigte ein Regierungssprecher, wies aber zugleich darauf hin, dass während der Reise und nach der Rückkehr der deutschen Delegation alle Schnelltests stets negativ gewesen seien. Weitere Details wurden vonseiten der Regierung nicht bekannt gegeben.

Lesen Sie auch: So unterscheidet sich Corona von Affenpocken – und das haben die beiden Erreger gemeinsam! >>

Kanzler Scholz und seine Entourage waren am Mittwoch von einer dreitägigen Reise nach dem Senegal, Niger und Südafrika zurückgekehrt. Dem Tagesspiegel zufolge wurden Journalisten, die die Delegation begleitet hatten, anschließend über die Corona-Fälle informiert.

Kanzler Scholz ignoriert RKI-Empfehlung

Obwohl der Bundeskanzler als direkte Kontaktperson der positiv Getesteten gilt, reiste er am Tag nach seiner Rückkehr aus Afrika zum Weltwirtschaftsforum nach Davos und am Freitag nach Stuttgart zum Katholikentag. Das Robert Koch-Institut empfiehlt allerdings dringend, sich für fünf Tage freiwillig zu isolieren, auch wenn es für Kontaktpersonen keine Quarantänepflicht mehr gibt.

Lesen Sie auch: Russisches Staatsfernsehen nennt Bundeskanzler Scholz „Bastard“ und droht Deutschland mit Atomschlag >>

Scholz sei nach seiner Rückkehr „mehrfach täglich mit PCR-Tests untersucht“ worden, teilte der Regierungssprecher dazu mit. „Alle diese Tests waren und sind negativ. Somit konnte er den geltenden Infektionsschutzregeln entsprechend die Termine wie geplant wahrnehmen.“