Zahlreiche Menschen waren am vergangenen Wochenende in Berliner Grünanlagen unterwegs. Foto: Eric Richard

Wegen der Corona-Gefahr fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) die Schließung von Berliner Parks und Plätzen. Angesichts des angekündigten schönen Wetters richtete sie am Mittwoch einen dramatischen Appell an die Bevölkerung: Die Menschen sollten sich an die halten, um eine Ausgangssperre als Ultima Ratio zu verhindern. Die temporäre Sperrung von Parks und Plätzen erscheine deshalb alternativlos.

Am vergangenen Wochenende hatten sich bei gutem Wetter unter anderem auf dem Boxhagener Platz, dem Tempelhofer Feld und am Kottbusser Tor zahlreiche Menschen aufgehalten. „Leider haben uns die letzten Tage gezeigt, dass die Gefahren noch nicht von allen erkannt wurden“, so GdP-Landeschef Norbert Cioma. „Wir sollten uns vergegenwärtigen, dass die Politik mit weiteren Schritten reagieren muss, wenn die bisherigen Einschränkungen nicht die gewünschte Wirkung entfalten. In letzter Konsequenz wäre das eine Ausgangssperre, die sich kein überzeugter Demokrat ernsthaft wünschen kann.“

Dichtes Gedränge herrschte unter anderem auf einem Wochenmarkt in Neukölln. Foto: Eric Richard

Schon jetzt stellten die Einschränkungen einen massiven Eingriff in die Grundrechte dar. Cioma befürchtet einen noch stärkeren Anstieg der Gewalttaten im häuslichen Raum und ein steigendes Gewaltpotenzial gegenüber den Beamten die die Anordnungen umsetzen müssen. „Wir können schon jetzt davon ausgehen, dass sich die Stimmung in den nächsten Wochen aufheizen wird“, so Cioma. Die Polizisten würden auf kurz oder lang an ihre Grenzen stoßen. „Dann ist der Weg zur Bundeswehr im Innern nicht mehr weit. Kontrollposten an jeder Ecke. Reihenweise Menschen, die abgeführt und nach Hause eskortiert und bei erneutem Verstoß gegen die Auflagen inhaftiert werden“, so der Landesvorsitzende. „Das sind Bilder, die einen überzeugten Demokraten erschaudern lassen.“

An diesem Donnerstag wird der Senat die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus verlängern und sich wahrscheinlich auf einen einigen.