Die ukrainische Band Kalush Orchestra hat verdient den ESC gewonnen. dpa/Luca Bruno

Eine Woche ist um, das bedeutet für Podcast-Fans, dass die neue Folge von „Ich glotz TV“ draußen ist. Im Fernseh-Podcast des Berliner KURIER geht es auch in dieser Woche wieder um vergangene und aktuelle Höhepunkte aus der Welt des Fernsehens. Die launige Talk-Runde für Fernseh-Fans können Sie überall dort hören, wo es Podcasts gibt.

Lesen Sie auch: Neues von der Wendlers: Laura (fast) nackt – und Michael pöbelt gegen Karl Lauterbach: „Menschenverachtend!“ >>

„Ich glotz TV“: DAS erwartet Sie in Folge 8

Auch in dieser Woche haben sich KURIER-Chefredakteur Michael Heun, sein Stellvertreter Florian Thalmann und Homepage-Chef Domescu Möller wieder virtuell vor dem heimischen Mikrofon zusammengefunden, um vor allem über den vergangenen ESC zu sprechen: Über den Sieg der Ukraine, über die Acts, die ihnen am besten gefallen haben, aber auch über die Gründe dafür, dass der deutsche Starter Malik Harris so schlecht abgeschnitten hat.

Danach geht es fast nahtlos weiter zum Fernsehgarten, „dem ESC des kleinen Mannes“, wie Florian Thalmann ihn liebevoll nennt. Da geht es um die immer wieder umstrittene und doch fest im Sattel sitzende Moderatorin Andrea Kiewel und darum, wer sie denn vielleicht einmal beerben könnte.

„Ich glotz TV“: Jetzt werden Fernseh-Formate erfunden

In der Frage der Woche scheint Thalmann seine Kollegen foppen zu wollen, denn völlig aus der Hüfte sollen Sie ihm TV-Formate vorzustellen. Doch das klappte besser als gedacht.

Lesen Sie auch: Nach übergriffiger Baby-Frage von Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten: DAS sagt Lili Paul-Roncalli >>

Zum Abschluss stellt Domescu Möller seinen Kollegen noch den Spartensender DMAX inklusive seiner liebsten Sendungen vor. Hören Sie doch mal rein!

Den KURIER-Podcast „Ich glotz TV“ über Filme, Serien und Shows finden Sie überall dort, wo es Podcasts gibt.

Alle Folgen von „Ich glotz TV“, dem Fernseh-Podcast des Berliner KURIER finden Sie hier >>