Die letzten sechs Wochen des Jahres sind angebrochen. Wer jetzt schon mit der Veränderung beginnt, startet in ein besseres 2022. Ihr Horoskop verrät, worauf Sie achten sollten. IMAGO/Panthermedia

Wir nähern uns mit großen Schritten Weihnachten und damit rückt auch das Ende des Jahres 2021 in greifbare Nähe. Sicher, Sie könnten jetzt bis zum neuen Jahr warten, um mit all den üblichen Selbstverbesserungen zu beginnen. Aber warum eigentlich?

Fokussieren Sie sich darauf, die nächsten Wochen so gut wie möglich zu gestalten, und starten Sie perfekt ins Jahr 2022. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir für jedes Sternzeichen ein Horoskop zusammengestellt, das genau verrät, worauf Sie sich für den letzten Teil des Jahres konzentrieren sollten.

Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April):

Sie sind hin- und hergerissen zwischen allem. Sie fühlen sich auf der einen Seite vernachlässigt oder sogar missbraucht und auf der anderen Seite werden Sie geschätzt und belohnt.

Sie sorgen sich um die Feiertage und wollen für alle da sein, das erwarten Sie von sich einfach. Doch das geht schief. Besser: Ignorieren Sie Ihre innere Stimme und fokussieren Sie sich auf die Menschen, die Ihnen wichtig sind, die Sie wertschätzen.

Gelingt Ihnen das, stehen Sie an einem Wendepunkt im Leben. Sie fühlen sich älter, weiser und schlauer in der Frage, mit wem und wie Sie Ihre Zeit verbringen möchten. Sie erkennen, was Sie wollen, worin Sie gut sind, wo Sie geschätzt werden und möchten keine Zeit mehr damit verschwenden, sich mit anderen abzugeben.

Lesen Sie auch: Ihr Sternzeichen verrät: So haben Sie den besten Sex Ihres Lebens >>

Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Stier (21. April bis 21. Mai):

Eine große, erfreuliche und völlig unerwartete Überraschung rauscht in Ihr Leben. Sie ist ein Gruß aus Ihrer Vergangenheit. Vielleicht haben Sie damals etwas falsch verstanden und erfahren jetzt, was wirklich passiert ist. Es könnte ein früherer Freund, ein Liebhaber oder Kollege sein, zu dem Sie einst große Zuneigung hatten.

Lassen Sie dieses Glücksgefühl zu, auch wenn es vielleicht gerade nicht in Ihr Leben zu passen scheint. Geben Sie sich einen Ruck und beobachten Sie aufmerksam, was passiert.

Sie werden sich dadurch in gewisser Weise stärker fühlen. Auch wenn diese Überraschung womöglich nicht lange in Ihrer Welt bleiben wird. Sie wird nützlich und vielleicht sogar ein Katalysator für dauerhafte Veränderungen sein. Warten wir ab, wer oder was diesen Winter auftaucht …

Sternzeichen Stier (21. April bis 21. Mai) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Zwillinge (22. Mai bis 21. Juni):

Erhöhen Sie Ihren Spieleinsatz, denn Sie können bis Ende 2021 mehr erreichen, als Sie für möglich halten – das Jahr ist noch nicht vorbei. Es sieht Ihnen nicht ähnlich, sich zurückzuhalten. Untersuchen Sie Ihre Wünsche und konzentrieren Sie sich auf den einen, der Ihr Herz höherschlagen lässt, aber unerreichbar scheint.

Schauen Sie sich also Ihren Job, Ihren Lebensstil und Ihre finanziellen Ambitionen an – oder was diese Dinge für Sie ermöglichen könnten. Ein Traum könnte wahr werden. Er ist zum Greifen nah. Alles, was Sie tun müssen, ist, zu wissen, was Sie wollen, und einen mutigen Schritt in die richtige Richtung zu machen.

Etwas ist möglich, das Sie bereits aufgegeben hatten. Machen Sie es möglich, weil Sie es können.

Sternzeichen Zwillinge (22. Mai bis 21. Juni) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 23. Juli):

Wenn es hart auf hart kommt, kommen die Harten in Fahrt. Sie sind hart (trotz Ihrer einfühlsamen Persönlichkeit), besonders wenn Sie das Gefühl haben, ausgenutzt zu werden.

Vereinen Sie Ihre Kräfte. Beenden Sie etwas, von dem Sie jetzt glauben, dass es zu schwierig und erschöpfend wird – auch wenn das für Sie schwierig ist. Tatsächlich macht es Sie nur wütend, Sie wollen diese Verbindungen schon lange durchtrennen und diese giftige Präsenz aus Ihrem Leben.

Diese Trennung ist wichtig und signalisiert Ihnen, dass da jetzt Raum für neue Energie ist. Bisher haben Sie sich auf das Falsche konzentriert. Doch jetzt ist Ihr Sinneswandel notwendig und willkommen.

Wenn Sie diese Person oder Aktivität aus Ihrem Leben streichen, werden Sie eine Veränderung Ihrer Stimmung spüren. Sie werden sich so viel besser fühlen.

Lesen Sie auch: Eifersucht: Diese drei Sternzeichen sind als Partner ganz besonders kompliziert! >>

Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 23. Juli) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Löwe (24. Juli bis 23. August):

Sind Sie Single? Dann bleiben Sie das nicht bis zum Ende des Winters. Starke Gefühle der Zuneigung, Leidenschaft und Bewunderung wirbeln um Sie herum. Wer auch immer gerade das Objekt Ihrer Zuneigung ist, fokussieren Sie es – denn Sie sind unwiderstehlich.

Diese neue Welle von Liebe und Zuneigung ist ein echter Neuanfang in Ihrem Leben. Dabei muss es nicht unbedingt die neue Liebe sein, es kann auch die Wiederbelebung Ihrer aktuellen Beziehung sein – oder die Chance, diese auf die „nächste Ebene“ zu bewegen.

Was ist Ihre Vision von Liebe? Machen Sie sie möglich, denn es ist greifbar. Wenn Sie wissen, was Sie wollen, werden Sie die richtigen Signale aussenden, um zu erreichen, was Sie wollen.

Sternzeichen Löwe (24. Juli bis 23. August) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Jungfrau (24. August bis 23. September):

Es ist nicht nur das, was passiert. Es ist das, wie wir es erleben, was unsere Lebensgeschichte prägt. Vielleicht belastet Sie aus der Vergangenheit ein Ereignis, das einer Neu-Bewertung bedarf, damit es sich für Sie nicht mehr so negativ und schmerzhaft anfühlt.

Normalerweise stellen wir fest, dass uns harte Zeiten auf lange Sicht zum Besseren verändern, Charakter und Widerstandsfähigkeit aufbauen. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht sofort auf die Antworten stoßen, (das ist in Ordnung, Sie haben Spaß an mentaler Gymnastik). Betrachten Sie das, was Sie belastet, aus verschiedenen Blickwinkeln, aus der Sicht anderer, aus Ihrer jetzigen Position.

Probieren Sie immer wieder neue Blickwinkel aus, bis der Aha!-Moment da ist. Es wird sich lohnen – versprochen!

Sternzeichen Jungfrau (24. August bis 23. September) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Waage (24. September bis 23. Oktober):

Einfach abwarten, einfach nicht zu schnell reagieren. In diesem Winter wird etwas beginnen, was unerwartet und nicht ganz positiv sein könnte, wenn Sie Ihrer reflexartigen Reaktion folgen. Hereinstürmen, kopfüber und mit lodernden Waffen – das ist keine gute Idee. Halten Sie inne.

So haben Sie die Möglichkeit, etwas Kompliziertes zu entwirren – zu Ihren Gunsten. Doch dieser Knoten braucht Zeit, um sich zu lösen. Lassen Sie die Ereignisse sich entfalten. Lassen Sie das Leben geschehen. Bleiben Sie zurückhaltend. Am Ende wird es gut, keine Sorge.

Was auch immer wie ein negatives Ereignis in diesem Winter aussieht, es dient tatsächlich einem langfristigen Plan, von dem Sie profitieren werden. Vertrauen Sie darauf.

Lesen Sie auch: Untreu: Diese Sternzeichen gehen besonders oft fremd – ein Seitensprung-Portal hat es ermittelt! >>

Sternzeichen Waage (24. September bis 23. Oktober) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November):

Der Lockdown hat Sie besonders getroffen. Sie haben sich ein wenig aus dem Leben zurückgezogen und die Pause genutzt, um eine Bestandsaufnahme zu machen und zu überlegen, was als Nächstes kommen könnte.

Aber denken Sie daran, dass sich über Nacht nichts radikal ändern wird. Sie werden einen stetigen Weg einschlagen, der Sie in eine neue Richtung führt. Das kommende Jahr 2022 wird für Sie anders sein, als Sie es sich vorgestellt haben. Lassen Sie sich sanft in eine neue Realität entführen.

Wichtig für diese Veränderung ist, sich selbst begrenzende Überzeugungen oder Verhaltensweisen zu lösen. Sie haben Sie bisher nur zurückgehalten und Ihr Selbstvertrauen gebrochen. Sie schätzen die Chancen, die vor Ihnen liegen, mehr denn je. Nutzen Sie den Tag.

Sternzeichen Skorpion (24. Oktober bis 22. November) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Schütze (23. November bis 21. Dezember):

Ihr sonniges Äußeres verrät eine eher philosophische Innenwelt. Niemand erkennt, was wirklich in Ihnen vor sich geht. Aber es gibt etwas, an das Sie mit einem Bedauern denken, das Ihnen Schmerzen bereitet. Manche Emotionen, wie Trauer, Wut, Schuld oder Scham, können uns plagen.

Denken Sie daran, dieses Ereignis liegt in der Vergangenheit und es kann Sie nicht mehr verletzen. Aber hören Sie auch auf an der Narbe zu kratzen, die heilen muss. Lassen Sie sie vollständig heilen.

Geben Sie sich einen Tritt in den Hintern, kommen Sie wieder vorwärts. Seien Sie Ihr eigener Lehrer, seien Sie Ihr eigener Ratgeber und bester Freund und geben Sie sich selbst den Rat, den Sie gern von jemand anderem hören würden.

Sie werden geliebt, geschätzt und wertgeschätzt. Hören Sie auf, zurückzuschauen, und schauen Sie nach vorne. Denn Ihre Zukunft ist hell und schön. Lassen Sie diesen Schmerz im Jahr 2021 hinter sich.

Lesen Sie auch: Laut Horoskop: Diese Sternzeichen sind oft ziemlich verletzend! >>

Sternzeichen Schütze (23. November bis 21. Dezember) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Steinbock (22. Dezember bis 21. Januar):

Es schein, als hätte sich jemand in Sie verliebt. Kein Wunder: Schließlich sind Sie eines der sexiesten, verführerischsten und begehrenswertesten Sternzeichen.

Neues Interesse und neue Inspiration brauen sich zusammen – und das könnte eine neue Romanze bedeuten. Es könnte aber auch eine tiefe Freundschaft oder ein mächtiger Verbündeter auf Sie warten (also ärgern Sie sich nicht, wenn Sie bereits glücklich verliebt sind).

Wie auch immer es sich manifestiert: Denken Sie daran, dass Ihre Intuition richtig ist. Diese Person soll in Ihrem Leben sein und kann ein lebenslanger Partner und Vertrauter werden, der seiner Rolle auch immer angemessen ist. Investieren Sie in denjenigen, zu dem Sie sich hingezogen fühlen.

Lesen Sie auch: Bockige Regelbrecher: Diese vier Sternzeichen wollen sich einfach nichts sagen lassen! >>

Sternzeichen Steinbock (22. Dezember bis 21. Januar) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Wassermann (22. Januar bis 19. Februar):

Ein streng geheimer Plan nimmt Gestalt an. Aber das, was Sie in Ihrem Leben priorisiert haben, behalten Sie für sich – weil Sie nicht wollen, dass sich andere einmischen und Ihnen ihre Meinung sagen. Sie sind sensibler, als die Leute denken, und deshalb verstecken Sie Dinge, die Ihnen wichtig sind.

Dieses neue Projekt könnte ein Job, eine Beziehung (sehr wahrscheinlich romantisch) oder der Wunsch sein, etwas zu „gebären“ (ein Kind, ein Haustier, ein kreatives Projekt). Diese neue Sache hat das Potenzial, Ihre Wertschätzung für das Leben selbst zu bestätigen – und Sie wissen es.

Wir müssen ständig neues Saatgut säen, um später auf der ganzen Linie zu ernten. Das tun Sie hier: Starten Sie jetzt, Ihr Glück im Jahr 2022 zukunftssicher zu machen, indem Sie etwas Neues pflanzen, das Sie verwirklichen können.

Sternzeichen Wassermann (22. Januar bis 19. Februar) IMAGO/blickwinkel

Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März):

Brechen Sie schon vor dem Jahreswechsel mit einer schlechten Angewohnheit, von der Sie in Ihrem Leben genug haben. Denn jetzt stehen die Sterne günstig, um Ihnen die Willenskraft, das Verlangen und die Widerstandskraft zu geben, um eine Veränderung zum Besseren zu erzwingen.

Lassen Sie Ihr Laster schon 2021 hinter sich, damit Ihr 2022 von dieser Negativität gänzlich befreit sein kann.

Aber Achtung: Es gibt Versuchungen, Wege des geringsten Widerstands, selbst limitierende Gewohnheiten. Sie brauchen harte Arbeit und Entschlossenheit, diesen Winter haben Sie die Kraft und Stärke dafür, dem Weg des geringsten Widerstands zu widerstehen und eine dauerhafte Veränderung herbeizuführen.

Dann wird erfolgreich sein, was Sie jetzt tun. Ihr Leben wird besser, wenn Sie sich von diesem Muster lösen können. Worauf warten Sie?

Sternzeichen Fische (20. Februar bis 20. März) IMAGO/blickwinkel