Der Winter macht sich weiter rar. Es bleibt in unseren Breiten auch am Wochenende wohl eher nasskalt. dpa/Friso Gentsch

Direkt vor den Toren Europas braust ein starker Orkan über den Atlantik. Er liegt zwischen Grönland und Island und bringt dort Spitzenböen von mehr als 200 km/h. Außerdem kommt es dort auf dem Atlantik zu Wellen mit einer Höhe von mehr als 15 Metern. Das ist recht ordentlich. Der Orkan trifft zwar Deutschland nicht direkt, macht aber das Wetter völlig unberechenbar. Mal gehen die Wettermodelle von einem Wintereinbruch aus, mal versprechen sie uns sehr warme Luft - je nachdem, wie sich das Orkantief bewegt. 

Daher bleibt es in den nächsten Tagen auch wieder sehr spannendErstmal geht es in den kommenden Tagen nasskalt weiter. Da bekommen wir am heutigen Donnerstag noch den schönsten Tag der Woche ab. Das Hoch Alex dehnt aus Frankreich seine Fühler bis zu uns nach Deutschland aus und sorgt für recht nettes Wetter. Immer wieder scheint die Sonne. Abe auch im Rest des Landes gibt es kaum noch Niederschläge, hin und wieder zeigt sich die Sonne.

Ab Freitag wird's dann wechselhafter und es gibt Niederschläge. Das setzt sich auch am nasskalten Wochenende fort. Ab 300 bis 400 m kann es dabei immer wieder Schneeregen oder Schnee geben. „Spannend wird die Nacht von Samstag auf Sonntag. Dann ziehen aus Westen Niederschläge auf. Diese fallen auf der Vorderseite bis runter als Schnee, später steigt die Schneefallgrenze dann wieder an, da mildere Luftmassen hinterherkommen. In den Mittelgebirgen kann es dabei aber einige Zentimeter Neuschnee geben. Es ist auf jeden Fall mal wieder etwas Winter mit im Spiel“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Youtube-Wetterkanal wetternet 

Das Wetter in den kommenden Tagen

Donnerstag: 2 bis 6 Grad, zeitweise Sonnenschein, meist trocken

Freitag: 1 bis 6 Grad, nasskalt, ab und zu Schnee oder Schneeregen, ganz unten meist nur Regen

Samstag: 2 bis 5 Grad, Ekelwetter, immer wieder Regen, ab 300 bis 400 m Schneeregen oder Schnee

Sonntag: 1 bis 6 Grad, von West nach Ost Niederschläge, ganz unten meist nur Regen, ab 400 bis 500 m Neuschnee