Mancherorts werden derzeit Hitzerekorde gemessen, aber es droht schon der Temperatursturz, meinen Wetter-Experten.
Mancherorts werden derzeit Hitzerekorde gemessen, aber es droht schon der Temperatursturz, meinen Wetter-Experten. IMAGO/Christoph Hardt

Das Wetter ist auf Achterbahn-Kurs: Hitzerekord hier – Temperatursturz dort! Während wir uns derzeit über eine Sommer-Verlängerung in Form eines goldenen Oktobers freuen können, droht schon bald der erste Schnee. Und während die einen dann wieder bibbern, plagen sich andere mit einer Hitzewelle, die ihres Gleichen sucht in dieser Jahreszeit. Aber der Reihe nach ...

Lesen Sie auch: Ansage vom Wetter-Experte: Temperaturen werden „wirklich extrem krass“ – hier kommt jetzt der Sommer zurück >>

Die Höchstwerte erreichen in den kommenden 7 Tagen meist 15 bis 20 Grad, im Südwesten auch mal bis zu 22 Grad. Das ist für die Jahreszeit deutlich zu warm, entspannt aber etwas in der Energiekrise. Wir müssen weniger stark heizen. Nur nachts wird es stellenweise frisch und die Werte sinken teilweise deutlich unter 10, stellenweise auch unter 5 Grad.

Lesen Sie auch: Neueste Wetter-Prognosen prophezeien Winter-Schreck: DAS erwartet uns in Sachen Schnee >>

„Der goldene Oktober bleibt in den meisten Regionen von Deutschland noch eine ganze Weile erhalten. Wahrscheinlich bleibt es in der gesamten nächsten Woche oft ganz nett“, erklärt Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met, gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

Lesen Sie auch: Wetter-Prognosen fahren Achterbahn: Polar-Peitsche gegen Sommer-Wärme mitten im Oktober! >>

Wetter-Aussichten: Hitzerekord und Temperatursturz

Und dann? Nach Monatsmitte könnte es insgesamt kühler werden. Dann droht der Temperatursturz. „Nach Monatsmitte sinken wir wahrscheinlich auf Tageswerte um 10 bis 15 Grad ab“, warnt der Wetter-Fachmann und weiß aber auch: „Das wären dann auch eher normale Werte für die aktuelle Jahreszeit.“ In den höheren Lagen ist dann auch Schnee möglich, wenn die Werte nachts unter den Gefrierpunkt sinken.

Lesen Sie auch: Deutlich zu warm! Wetterexperte verspricht Oktober-Sommer – so warm wird es wirklich! >>

Übrigens: Am östlichen Mittelmeer wird derzeit eine Rekordhitze gemessen. In der Türkei steigen die Höchstwerte aktuell auf bis zu 41 Grad an. Das ist für die aktuelle Jahreszeit deutlich zu hoch. Auch Zypern meldete Anfang Oktober knapp über 40 Grad. Den Balearen drohen heute und morgen im westlichen Mittelmeerraum schwere Unwetter durch heftigen Regen und Gewitter.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

Freitag: 16 bis 21 Grad, oft sonnig und trocken

Samstag: 14 bis 20 Grad, viel Sonnenschein und trocken

Sonntag: 15 bis 20 Grad, oft freundlich und schön

Montag: 14 bis 22 Grad, nach Nebel viel Sonnenschein und trocken

Dienstag: 14 bis 18 Grad, meist ganz nett und trocken

Mittwoch: 13 bis 19 Grad, viel Sonnenschein, trocken

Donnerstag: 13 bis 18 Grad, teilweise Wolken und etwas Regen

Freitag: 14 bis 18 Grad, Wolken, Sonne und ein paar Schauer

Lesen Sie auch: Weniger heizen und Co: So krank macht uns Wasser- und Energiesparen wirklich >>

Wetter in Berlin und Brandenburg: Sonne und Regen am Wochenende

Wechselhaftes Wetter mit einem sonnigen Abschluss bestimmt das Wochenende in Berlin und Brandenburg. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam mitteilte, herrscht am Freitag bei 18 bis 20 Grad zunächst viel Sonnenschein. Am Abend ziehen in der Prignitz am Himmel Schleierwolken auf, aber es bleibt noch trocken.

Lesen Sie auch: Horoskop fürs Wochenende: 8. und 9. Oktober! So werden Ihr Samstag und Sonntag – laut Ihrem Sternzeichen >>

Der Sonnabend hingegen wird der Vorhersage zufolge stark bewölkt. Bei 16 bis 18 Grad regnet es gebietsweise ein wenig und auch am Nachmittag sind weitere Schauer nicht ausgeschlossen. Doch am Sonntag verziehen sich zunehmend die Wolken und der Abend wird sogar wolkenlos. Es bleibt trocken und die Temperatur steigt auf 15 bis 17 Grad. Es weht nur ein schwacher Wind.