Hurrikan Larry sorgt dafür, dass es auch in der kommenden Woche wieder warm wird. Fotos: Uncredited/NOAA/dpa, Markus Wächter

Was für eine schwüle Luft! Auch in Berlin kamen alle, die heute Morgen aus dem Haus gingen, sofort in den Genuss eines ziemlich schweißtreibenden Klimas. Der Sommer gibt noch einmal Vollgas, beschert uns bestes Sauna-Wetter. Und nun scheint sich das warme Wetter in der nächsten Woche fortzusetzen – denn Hurrikan „Larry“ wirbelt reichlich warme Luft zu uns…

Das warme Wetter geht auch in der kommenden Woche weiter

„Das warme Septemberwetter geht scheinbar auch nächste Woche weiter. Gestern wurde in Sachsen-Anhalt sogar die 30-Grad-Marke geknackt“, sagt Dominik Jung, Meteorologe bei wetter.net. „Wie schon die erste Warmphase in der aktuellen Woche, haben wir auch den zweiten Wärmeberg einem Hurrikan zu verdanken.“

Erst vor kurzer Zeit beschwerte uns der Ex-Hurrikan Ida ein bisschen Sommer, weil er das Azorenhoch zu uns pustete. „Nun wird es ab dem Wochenende ex-Hurrikan Larry sein der als Sturmtief bei Island beim Europawetter mitmischt und wie eine Pumpe wirkt.“

Lesen Sie dazu auch: Wetter-Update: Sommersonne bis 30 Grad! Doch DIESES Unwetter-Tief bringt uns Sturmböen und Starkregen! >>

Der Sturm pumpe sehr warme, aber auch sehr feuchte und schwüle Luftmassen zu uns nach Deutschland, erklärt Jung. „Da darf richtig geschwitzt werden. Der Septembersommer ist noch nicht fertig. Bisher viel Sonnenschein, keinerlei Herbstfeeling und vielfach Hochdruckwetter. Es war wie angekündigt die bisher längste Schönwetterphase des gesamten Sommer 2021 und das im September.“

Der aktuelle Wetterbericht von Meteorologe Dominik Jung.

Video: Youtube

Schon in der kommenden Woche könnte – nach ein paar Tagen mit maximal 28 Grad – wieder die 30-Grad-Grenze fallen. Am kommenden Mittwoch stehen wieder Gewitter vor der Tür.

Welchen Einfluss hat das warme Septemberwetter auf den Winter?

Ein richtige Absturz in den Herbst sei laut Jung derzeit nicht in Sicht. „Es bleibt auch Anfang der neuen Woche recht warm. Es geht nur teilweise etwas wechselhafter zu. Heute und morgen einzelne Schauer und Gewitter, ab Sonntag schon wieder schöner“, sagt er. „Nächste Woche bis Mittwoch sehr warm und schön, ab Mittwochnachmittag Gewitter.“

Auf den Winter hat der Septembersommer übrigens keinen Einfluss: „Dem kommenden Winter ist es völlig egal wie der September, Oktober oder November verlaufen ist. Das nur mal als allgemeiner fachlicher Hinweis“, sagt Jung.