Heftige Gewitter ziehen am Sonntag über Deutschland. Imago/Marc John

Haben Sie den Sonnabend auch noch mal auf dem Balkon oder im Garten verbracht? Das spätsommerliche Wetter verwöhnte uns alle. Im Süden und Südwesten des Landes wurden es bis zu 30 Grad! 

Die Hoffnung, dass es so weitergeht, müssen uns die Meteorologen allerdings nehmen. Denn da kommt etwas auf uns zu. Und das klingt gar nicht gut. 

Lesen Sie auch: Köstliches Schweinefilet mit Champignons in Blätterteig – so wird es total saftig und himmlisch zart! >>

Gewitter haben Unwetterpotenzial

„Heftige Regenschauer und Gewitter kommen nach Deutschland und die haben Unwetterpotenzial!“, sagt Expertin Adrienne Jeske von wetter.net. Im Westen ziehen schon am Sonntagmorgen die ersten Wolkenmassen über unser Land. Dort beginnt es dann auch bereits zu regnen. 

Im Laufe des Tages wandert die Regenfront dann weiter Richtung Osten und bringt dabei zum Teil heftige Gewitter mit. Unwetter sind örtlich möglich, warnt Adrienne Jeske. Experten sprechen von sogenannten Tropengewittern, die bei warmer, feuchter Luft entstehen. Dann knallt es oft richtig, es gibt Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Lesen Sie auch: Neue gefährliche Corona-Variante AY.3 breitet sich aus – was wir bisher über die Mutante wissen! >>

Die Temperaturen steigen im Westen nur noch auf 18 Grad. Im Osten sind noch einmal bis zu 27 Grad möglich. 

Im Berlin und Brandenburg wird es bis zum Nachmittag noch sehr sommerlich. Dann ziehen aber auch hier immer mehr Wolken ein. 

Lesen Sie auch: Feuert RTL jetzt auch „Die Wollnys“? Der Sender sucht schon eine neue Familie... >>

Auch in Berlin können die Gewitter ankommen – aber vermutlich erst am Abend.   imago/photothek

Am Montag ist das Sommerwetter dann vorbei

Das Unwetterpotenzial betrifft vor allem einen breiten Streifen zwischen NRW im Westen, Hessen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Es könnte aber auch Teile von Brandenburg treffen. Bitte seien Sie vorsichtig. 

Am Montag ist das Sommerwetter dann endgültig verschwunden. Ganz Deutschland liegt unter Wolken und es gibt überall immer wieder Schauer bei Temperaturen zumeist unter 20 Grad. Am Dienstag beruhigt sich die Lage dann ein wenig. Es sind zwar noch Schauer möglich, es wird aber überwiegend freundlich.