Anfang des Jahres könnte es auch in Berlin noch einmal kühl werden.
Anfang des Jahres könnte es auch in Berlin noch einmal kühl werden. Sabine Gudath

Am Sonnabend steigen die Raketen in den Silvesterhimmel – und das, wie es aussieht, bei äußerst milden Temperaturen: Knapp 21 Grad sollen laut Prognosen am Oberrhein erreicht werden, der Höchstwert des Tages. Laut Experten könnte das der höchste Wert seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 werden. Aber: Im Januar gibt sich der Winter dann scheinbar nochmal die Klinke in die Hand. Meteorologe Dominik Jung von wetter.net rechnet mit Schneefällen zum Jahresbeginn…

Wetter an Silvester: Es wird mild, doch danach kommt die Kälte

„Silvester wird in diesem Jahr so warm wie nie zuvor werden. 21 Grad könnten erreicht werden, so hohe Spitzenwerte gab es an diesem Tag noch nie“, sagt der Wetter-Experte. „Sogar um Mitternacht rechnen die Wettermodelle immer noch mit 10 bis 16 Grad. Da kann man sich zum Jahreswechsel glatt im T-Shirt nach draußen stellen.“

Lesen Sie dazu jetzt auch: Genialer Trick für das neue Jahr: Mit DIESEM Tipp sparen Sie 2023 viel Geld – und zwar fast von allein! >>

Laut seiner Erklärung ist ausgerechnet der schwere Wintersturm in den USA Schuld an der Wärme. „ Die kalten, eisigen Luftmassen sind bis auf den Nordatlantik vorgestoßen und haben dort die Tiefdruckaktivität voll angeworfen“, sagt Jung. „Dadurch ziehen nun verstärkt Tiefs nach Deutschland und die pumpen auf ihrer Vorderseite extrem warme Luftmassen nach Deutschland. Diese warmen Luftmassen kommen direkt aus Südwesteuropa zu uns.“

Im neuen Jahr sehen die Wettermodelle dann allerdings Kaltluft auf uns zurollen – laut Jung könnte es dann sogar Schnee bis in tiefe Lagen geben! „Der Winter ist noch lange nicht fertig. Laut Kalender hat er ja gerade erst angefangen“, sagt Jung. Die Temperaturen sinken in der ersten Januarwoche zeitweise unter 10 Grad, regional liegen sie am nächsten Wochenende auch unter 5 Grad. In mittleren und höheren Lagen kann es Schneeregen oder Schnee geben.

Lesen Sie jetzt auch: Dieses Rezept ist ideal für Silvester! Der beste Nudelsalat der Welt: So einfach zaubern Sie die köstliche Beilage >>

Wetter im Januar: Das ist die Vorschau für zehn Tage

Hier die konkreten Prognosen der kommenden zehn Tage laut Dominik Jung von wetter.net::

Freitag: 7 bis 12 Grad, recht mild, aus Westen Regen und windig
Silvester: 14 bis 21 Grad, milde Luft und Sturmböen, besonders im Norden, dort auch Regen, sonst trocken
Neujahr: 13 bis 20 Grad, Mix aus ein paar Wolken und recht viel Sonnenschein, Wetter wie im Frühling!
Montag: 9 bis 15 Grad, wieder mehr Wolken und etwas Regen
Dienstag: 6 bis 10 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, stellenweise Regen
Mittwoch: 4 bis 9 Grad, mal Sonne, mal Wolken und etwas Regen
Donnerstag: 7 bis 13 Grad, durchwachsen und windig, ab und zu Schauer
Freitag: 6 bis 10 Grad, mal Sonne, mal Wolken, einzelne Schauer
Samstag: 3 bis 7 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, Regenschauer, in mittleren Lagen Schneeregen oder Schnee
Sonntag: 4 bis 8 Grad , weiterhin leicht wechselhaft, einzelne Schauer, in den Hochlagen Schnee

Lesen Sie auch: Kommentar zum Berliner Feuerwerks-Wahnsinn: Habt Spaß, aber bitte seid vorsichtig! >>

„Der Winter ist noch nicht vorbei. Es wird wieder kälter, allerdings ist kein Wintereinbruch bis in tiefe Lagen in Sicht. Allerdings kann es ab nächstem Wochenende oberhalb 300 bis 500 m wieder weiß werden“, erklärt Dominik Jung.