Das Wetter wird herrlich, aber: Die Karte zeigt die Regensummen bis zum 31. März. Es wird also richtig trocken... und das ist schlecht für die Natur.
Das Wetter wird herrlich, aber: Die Karte zeigt die Regensummen bis zum 31. März. Es wird also richtig trocken... und das ist schlecht für die Natur. Berliner KURIER/Markus Wächter, wetter.net

Ein neuer Tag hat begonnen – und erneut streichelt und verwöhnt die Sonne mit ihren Strahlen weite Teile Deutschlands. Und auch der Rest der Woche sieht gut aus für alle, die nach draußen wollen, das schöne Wetter genießen, vielleicht sogar angrillen. Sonne satt, kaum Wolken und Regen. Doch das herrliche Frühlingswetter hat auch seine Schattenseiten…

Wetter im März: Die Aussichten sind schön, aber leider auch gefährlich...

Denn: „Die Wettermodelle verlängern die trockene Wetterphase immer weiter nach hinten“, schreibt Meteorologe Dominik Jung von wetter.net in seiner aktuellen Prognose. „Die heutigen Frühmodelle gehen davon aus, dass es bis Ende März in Deutschland so gut wie keinen Regen mehr geben wird. Bis nächste Woche Donnerstag viel Sonnenschein und Trockenheit.“

Lesen Sie dazu auch: Wetter zum Osterfest: Suchen wir in diesem Jahr die Eier im Schnee? Experte verrät: Das blüht uns über die Feiertage >>

Der März 2022 sei damit auf dem besten Weg, der sonnigste und trockenste März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen zu werden. Das hört sich erstmal nett an, birgt aber auch Gefahren. „Es ist ein traumhaftes Frühlingswetter. Allerdings ist mit einem sehr starken Pollenflug zu rechnen und einer sehr hohen Waldbrandgefahr!“

Aber: Warum ist es so schön? Schließlich gibt es in anderen Teilen Europas auch ganz anderes Wetter… „Im östlichen Mittelmeerraum ist Kaltluft angekommen. Seit Tagen gibt es in der Türkei Schneefälle bis an die Badestrände“, sagt Jung. „Im westlichen Mittelmeerraum sieht es nicht besser aus. Schwere Unwetter treffen aktuell die Iberische Halbinsel. In den kommenden Tagen werden besonders in Spanien sintflutartige Regenfälle erwartet.“

Der aktuelle Wetterbericht von Meteorologe Dominik Jung von wetter.net.

Video: Youtube

Bei uns sei Regen auf absehbare Zeit kein Thema. „Da ist meist kein Tropfen in ganz Deutschland zu erwarten. In den nächsten Tagen gibt es bestes Grillwetter für alle Menschen in Deutschland.“

Gefährliches Wetter: In Teilen Deutschlands gelten Waldbrand-Warnstufen

Aber: Vorsicht, wenn Wälder in der Nähe sind – Funkenflug kann schnell zu gefährlichen Waldbränden führen, in vielen Teilen Deutschlands wurden bereits höhere Warnstufen ausgerufen. Für alle, die grillen können, hat Jung aber einen Tipp: „Man sollte aber nicht zu spät loslegen, ab 19 Uhr wird es aufgrund des klaren Himmels rasch wieder kälter.“

Jetzt auch lesen: Wetter dreht richtig auf! Zündet jetzt der Sommer seinen Turbo? Meteorologe sicher: Wir können uns auf etwas gefasst machen! >>

Die konkreten Prognosen: Am heutigen Dienstag werden 14 bis 20 Grad erwartet, es wird sonnig und trocken. Mittwoch stehen dann bis zu 21 Grad auf dem Programm, dazu viel Sonnenschein. Donnerstag und Freitag werden es bis zu 20, am Wochenende bis zu 19 Grad.

Und auch kommende Woche: Sonne satt und kein Regen bei etwas milderen Temperaturen von bis zu 17 Grad. „Das einzige was nächste Woche passieren könnte, ist dass es mit einer Winddrehung ein paar Grad kälter werden könnte“, sagt Jung. „Das war es dann aber auch schon. Sonne und Trockenheit würden dadurch einfach weitergehen.“