Dunkle Wolken am Himmel: Am Pfingstwochenende könnte sich etwas über Deutschland zusammenbrauen. Imago/Jan Eifert

Die letzte Woche war wettertechnisch eine zum Vergessen! Gefühlt war es viel zu kalt und viel zu regnerisch für das, was wir Ende Mai inzwischen gewohnt sind. Und trotzdem hatten wir laut dem Diplom-Meteorologen Dominik Jung den drittsonnigsten Frühling aller Zeiten. Auch bei den trockensten Frühjahren hat es das Jahr 2022 in die Top-10 geschafft und war im Schnitt trotz Schneefalls im April auch noch ein bisschen zu warm. So lautet die Bilanz des meteorologischen Frühlings der am Dienstag endet.

Wetter-Aussichten: An Pfingsten gibt es das erste Sommer-Unwetter

Am Mittwoch, mit dem 1. Juni beginnt dann der meteorologische Sommer. Doch damit wird laut Wetter-Experte Dominik Jung nicht alles wieder gut. „In die Wetterküche kommt wieder Schwung“, sagt er. „Und das ausgerechnet am langen Pfingstwochenende“

Denn an diesen Tagen könnte sich in einigen Teilen Deutschlands ein Unwetter zusammenbrauen. „In der schwülwarmen Suppe drohen stellenweise kräftige Schauer und Gewitter“, sagte Jung beim Portal wetter.net. Auch Unwetterpotenzial sei gegeben. Und so mahne er besonders für das Pfingstwochenende zur Vorsicht.

Lesen Sie auch: Jürgen Drews sagt alle Termine für Juni ab! So sehr macht ihm seine Gesundheit zu schaffen >>

Lesen Sie auch: Wetter-Experte verrät: So trocken und heiß wird der Sommer in Deutschland! >>

Ganz besonders gilt das für die Besucher der großen Musikfestivals Rock im Park in Nürnberg und Rock am Ring in der Eifel, die erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder stattfinden. Bei beiden Freilandveranstaltungen müsse mit witterungsbedingten Einschränkungen gerechnet werden, erklärt Jung, der noch einmal festhält: Bei Gewittern besteht im Freien Lebensgefahr! Die Wetter-Situation müsse genau im Auge behalten werden, meint der Meteorologe und und nimmt die Veranstalter in die Pflicht: Da ist seitens der Veranstalter Vorsicht angesagt.

So wird das Wetter in Berlin

Und wie wird es in Berlin? Im Laufe der Woche soll es immer wärmer und freundlicher werden, auch, wenn es am Mittwoch noch einmal regnen soll. Am Freitag soll es viel Sonne bei 25 Grad geben. Doch am Wochenende holt und das schlechte Wetter wieder ein. Maximal 20 Grad bei immer wiederkehrenden Regenschauern sind angesagt.