Reiner Calmund hat in den letzten Jahren viel Gewicht verloren.
Reiner Calmund hat in den letzten Jahren viel Gewicht verloren. Imago/Future Image

Der Winter 2019 war ein Wendepunkt für Reiner Calmund. Der ehemalige Fußballmanager, der für seine Körperfülle lange Zeit mindestens genauso bekannt war, wie für seine rheinische Fröhlichkeit, hatte sich damals einer Magen-OP unterzogen und sich so in den kommenden Monaten halbiert. Aus 180 Kilo wurden 90 Kilo. Dass er erst mit der Operation abnehmen konnte, lag aber nicht daran, dass er es vorher nicht versucht hätte, wie er nun verriet.

Reiner Calmund probierte zehn Diäten aus

Im Interview mit der Apotheken-Umschau erzählte der ehemalige Manager von Bayer Leverkusen, dass er über die Jahre zehn verschiedene Kuren und Diäten gemacht hatte. Dabei habe er auch insgesamt rund 200 Kilo verloren. Doch das Problem war, dass er diesen Gewichtsverlust nie halten konnte. Insgesamt habe er nach seinen Abnehm-Versuchen sogar 280 Kilo wieder zugenommen. „Und so wurde das Gewicht von Jahr zu Jahr mehr“, erinnert sich Reiner Calmund an diese Leidenszeit.

Jetzt lesen: Ekel-Geschichte: DARUM trägt Daniela Katzenberger ihren Ehering seit Jahren nicht mehr! >>

Reiner Calmund und Uli Hoeneß im Jahr 2009.
Reiner Calmund und Uli Hoeneß im Jahr 2009. Imago/Mis

Lesen Sie auch: Studie zeigt: Jeden Tag macht der Öl-Sektor Gewinne von 3 Milliarden Dollar – und sichert somit seine Macht! >>

Herausgekommen ist er daraus erst mit der Magenbypass-Operation im Winter 2019 - und die hat er einem sehr bekannten Mann zu verdanken: Uli Hoeneß. Der, so berichtet Calmund, habe ihm die Nummer eines Spezialisten für Magenverkleinerungen gegeben und so den Stein ins Rollen gebracht. Calmund sagt heute: „Ich hätte die Entscheidung zur OP wesentlich früher treffen müssen.“

Reiner Calmund: OP, Ernährungsumstellung und mehr Bewegung halfen

Die OP war dann ein wichtiger Baustein für die krasse Gewichtsreduktion bei Reiner Calmund. Doch auch eine gesündere Ernährung und mehr Bewegung haben geholfen. So finden sich nun mehr Gemüse und Fisch auf dem Speiseplan des 73-Jährigen und auch regelmäßige Spaziergänge hat er in seinen Tagesablauf integriert. „Ich kann spazieren gehen und kriege dabei keine Schnappatmung mehr. Ich kann mich bewegen, ich kann meine Schuhe zubinden und mit meiner Tochter Federball im Garten spielen“, freut sich Calmund.

Lesen Sie auch: „Are you the One“ löst auf: Calvin Kleinen und DIESE drei anderen Reality-Stars sind bei der Promi-Staffel dabei! >>

Seine jüngste Tochter Nisha ist elf Jahre alt. Auch für sie hatte Calmund den Schritt gewagt, wie er einmal in einem Interview mit RTL sagte. „Ich hab eine jüngere Frau, ich hab sechs Kinder. Wir haben noch eins mit zehn Jahren adoptiert – meine kleine Prinzessin. Und das ist dann auch eine Verpflichtung, zu sagen: Jetzt musst du auch vernünftig leben!“

Jetzt auch lesen: Tierschützer retten zehn geschwächte Labrador-Welpen vom Hitze-Balkon! >>

Und dabei entdeckte der einstige Fußball-Funktionär auch ganz neue Ecken in seiner Umgebung. „Ich habe zig Jahre in meinem Haus gewohnt und wusste gar nicht, dass ich von dort in nur zehn Minuten an einem wunderschönen Weiher bin“, sagte er nun der Apotheken Umschau. „Jetzt kann ich sogar um den See herumspazieren.“ Und essen, das kann er auch noch, wie die Zuschauer von „Grill den Henssler“ regelmäßig begutachten können. Nur eben gesünder und in Maßen.