Der Moment, in dem die beiden Frauen im Maul eines riesigen Buckelwals landeten Foto: Screenshot Youtube

Die verrückte Walstory zur Wahl! Zwei Frauen wurden vor der Küste von Kalifornien fast von einem Buckelwal verschluckt – und zum Glück wieder ausgespuckt.

Julie McSorley und Liz Cottriel sassen in Avila Beach in einem Kajak, als das Boot plötzlich in die Höhe schnellte. Ein Augenzeuge in einem weiteren Kajak nahm mit seiner Handykamera auf, wie die beiden Frauen im Maul eines riesigen Buckelwals landeten.  Cottriel verriet dem örtlichen Sender Fox26: “Ich hatte nur einen Gedanken ‚Ich muss den Wal aus dem Weg drücken‘. Und als nächstes nur ‚Ich bin tot, ich bin tot‘. Doch dann war ich plötzlich unter Wasser und frei.”

Auch McSorley konnte sich aus dem Maul des Wals befreien und tauchte als erste auf. Cottriel kurz danach. Andere Kajaker kamen ihnen zur Hilfe und brachten sie zum Strand. Cottriell: „Wir waren beide unversehrt. Ich war schon immer ein Riesenfan von Walen, doch ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so nah an einen herankommen würde.“