Die Engländerin Sophie Mason hat 88 Meerscheinchen bei sich zu Hause. Facebook

3.099 Euro! So viel verdiente 2020 durchschnittlich jeder deutsche Arbeitnehmer brutto im Monat. Einschließlich der absoluten Top-Manager des Landes. Können Sie sich da vorstellen, dass man – oder besser Frau – rund ein Viertel mehr verdienen kann, allein mit Meerschweinchen? Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie mal folgende Geschichte.

Es gibt ja inzwischen die seltsamsten Jobs. Influencer zum Beispiel verdienen ihr Geld damit, sich und ihr Leben auf diversen Social-Media-Plattformen breitzutreten. Je verrückter, desto besser. Aber sind Meerschweinchen verrückt genug? Sind sie, wenn es nur genügend sind.

In der Zukunft will die Engländerin ein Tierheim für Meerschweinchen eröffnen. Facebook

88 der kleinen, possierlichen Tierchen hat die Engländerin Sophie Mason bei sich zu Hause. Über 250.000 Abonnenten schauen sich auf Facebook täglich an, wie es den niedlichen Meerschweinchen so geht. Dabei verdient Sophie nicht unbedingt über Werbeeinnahmen, wie unter Influencern üblich. Sie und ihre Tiere werden unterstützt durch Spenden.

Lesen Sie auch: MIT VIDEO: Verrückt! Polizei in Niedersachsen blitzt 52 Fußgänger >>

16.000 Euro jährlich für den Tierarzt, 5000 Euro für Gemüse

Angefangen hat alles mit einem Männchen, dass sich 2017 mit den sechs Weibchen gepaart hat. Daraufhin erfolgte der erste kleine Baby-Boom, den die junge Frau auf Facebook publik machte. Das gefiel. Und die Abonnenten-Zahl explodierte, als Menschen durch die Corona-Kreise anfingen, leicht konsumierbare Unterhaltung zu suchen.

Machen viel Arbeit: Die 88 Meerschweinchen, mit denen Sophie Mason ihr Geld verdient. Facebook

„Wenn wir nicht so erfolgreich mit Facebook wären, könnte wir uns das nicht leisten“, sagt sie. Denn so eine Riesen-Herde hat auch ihre Bedürfnisse. Und die kosten nun einmal Geld. Viel Geld. Allein 16.000 Euro im Jahr trägt Sophie zusammen mit ihren Meerschweinchen zu Tierarzt. Gut 5000 Euro jährlich kostet das Gemüse.

Lesen Sie auch: Glück ist komplett: Mutter bringt seinen Zwillings-Bruder zur Welt, da ist er schon 10 Jahre alt >>

Geld, dass die fleißige Meerschwein-Mama über Spenden einnimmt. Und noch mehr. Englische Medien berichten von bis zu 4000 Euro im Monat, die da zusammen kommen. Mehr als ein durchschnittlicher deutscher Arbeitnehmer verdient. Aber: „Die Einnahmen über Social-Media schwanken stark“, betont Sophie. Auf ein Jahresgehalt von über 45.000 Euro ließe sich das Einkommen nicht hochrechnen.

Ihren Job hat Sophie dennoch mittlerweile gekündigt. Allein eineinhalb Stunden am Tag steht sie für ihre „Babys“ in der Küche, schnippelt Gemüse. Auch die Krallenpflege nimmt bei 352 Pfoten richtig viel Zeit in Anspruch. Genug hat die 31-Jährige aber trotzdem nicht.

Lesen Sie auch:  538.000 Euro Gehalt! Mann schwänzt 15 Jahre bei vollem Lohn die Arbeit – und SO hat er es angestellt >>

„Wir wollen in Zukunft ein Tierheim für Meerschweinchen eröffnen. Bis wir so weit sind, möchten wir so viele Tiere wie möglich retten und die Zuschauer darüber informieren“, schreibt Meerschwein-Mama Sophie Mason auf Faccebook.

Richtige Model-Meerschweinchen hat Sophie Mason in ihrer riesigen Herde. Facebook