Ein Familienvater in den USA wird auf der Autobahn erschossen. Seine kleinen Kinder steuern das Auto und holen Hilfe. IMAGO / Sabine Gudath

Wie geistesgegenwärtig können Kinder sein? Bei einem unfassbaren Drama in den USA haben zwei Brüder, gerade einmal sechs und acht Jahre alt, mit ihrem mutigen Eingreifen ihre Leben gerettet. Ihr Vater war bei voller Fahrt erschossen worden. Dann steuerten sie trotz des Schocks den Familienwagen sicher von der Autobahn.

Was war passiert? Gegen 23 Uhr war der Vater mit den Kindern unterwegs auf der Autobahn in Richtung Huston. Plötzlich hörten die Jungen ein lautes Geräusch. Als ihr Vater daraufhin auf dem Fahrersitz zusammensackt, griffen die Söhne kurzerhand das Steuer und schafften es, die Autobahn mit dem SUV zu verlassen.

Lesen Sie auch: Shamaya Lynn (21) ist in Video-Konferenz – dann schießt ihr Kleinkind ihr in den Kopf >>

Kinder bringen das Auto zum Stehen und suchen Hilfe

Auf der Anliegerstraße brachten sie das Auto zum Stehen und rannten nach draußen, um Hilfe zu suchen. Eine Frau, die gerade aus einem Restaurant in der Nähe gekommen war, sah die Kinder und wählte den Notruf.

Die Polizei fand den Vater leblos. Der 29-Jährige sei am Tatort durch eine einzelne Schusswunde am Kopf für tot erklärt worden, erklärten die Beamten. Keiner der Jungen wurde verletzt.

Lesen Sie auch: „Würden zu Monstern heranwachsen“: Vater glaubt Verschwörungstheorien und tötet seine beiden Kinder >>

Ein Motiv oder Verdächtiger sei nicht bekannt, teilten die Behörden mit. „Wir wissen nicht, ob es sich um einen Unfall handelte. Wir sind uns nicht sicher, was genau passiert ist“, erklärte ein Sprecher.