R’Bonney Gabriel aus den USA ist die neue Miss Universe.
R’Bonney Gabriel aus den USA ist die neue Miss Universe. dpa/Gerald Herbert/AP

Die Welt hat eine neue „Miss Universe“. Am späten Samstagabend (Ortszeit) bekam die 28-jährige R’Bonney Gabriel aus den USA die Tiara der Siegerin von ihrer Vorgängerin, Harnaaz Sandhu (22) aus Indien, aufgesetzt.

In einer Live-Show in New Orleans hatte sie sich gegen 83 Mitbewerberinnen durchgesetzt.

Auf dem zweiten und dritten Platz landeten bei der 71. Ausgabe des Schönheitswettbewerbs die Venezolanerin Amanda Dudamel (23) und die Dominikanerin Andreína Martínez (25). Für Deutschland nahm die 24-jährige Soraya Kohlmann aus Leipzig teil.

Lesen Sie auch: Ab Montag hat Boris Becker wieder einen Job – ABER die Hälfte der Einnahmen kassiert der Insolvenzverwalter >>

„Miss Universe“ aus den USA mit philippinischen Wurzeln

R’Bonney Gabriel wurde in Houston im US-Bundesstaat Texas geboren und hat nach Angaben der Organisatoren einen Bachelor in Modedesign. Die frühere High-School-Volleyballerin habe inzwischen eine eigene Firma und arbeite mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Textilien. Sie sei die erste „Miss Universe“ aus den USA mit philippinischen Wurzeln, so die Veranstalter. Ihr Vater stammt aus dem südostasiatischen Inselstaat.

Lesen Sie auch: Abschiedsshow für Jürgen Drews - der „König von Mallorca“ dankt ab >>

In der Fragerunde sagte Gabriel, sie wolle sich unter anderem dafür einsetzen, die derzeit bei 28 Jahren liegende Altersgrenze des Wettbewerbs nach oben zu verschieben. „Als Frau glaube ich, dass uns nicht das Alter definiert“, betonte sie. Ihr Lieblingsmotto sei: „Wenn nicht jetzt, dann wann?“