Auch wandern mit spektakulärem Ausblick ist nahe der thailändischen Stadt Chiang Mai möglich. Und die Übernachtung kostet nur 3 Cent...
Auch wandern mit spektakulärem Ausblick ist nahe der thailändischen Stadt Chiang Mai möglich. Und die Übernachtung kostet nur 3 Cent... imago/robertharding

Die Corona-Krise hat in den Tourismus-Branchen vieler Länder Schäden hinterlassen: Restaurants, Hotels, Theater und Freizeiteinrichtungen mussten schließen, Flüge fielen aus – und das hatte Folgen. Mit besonderen Aktionen versuchen einige Staaten, nach dem erklärten Ende der Pandemie nun wieder Gäste anzulocken – der wohl skurrilste Versuch kommt aus Thailand. Denn hier kann man momentan Hotelübernachtungen für umgerechnet 3 Cent buchen.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Café lässt keine Kinder mehr rein: DIESE Szene brachte den Inhaber zu dieser krassen Entscheidung! >>

Kein Scherz: In Thailand ist ein Hotelzimmer schon für 3 Cent zu bekommen – genauer gesagt für 0,027 Euro. Konkret geht es um das Harmonize-Hotel in der thailändischen Stadt Chiang Mai. In Zusammenarbeit mit der Tourismusbehörde TAT und der App Robinhood wurde die Aktion laut Berichten ins Leben gerufen – und naturgemäß gibt es jetzt weltweit reichlich Aufmerksamkeit.

Hotel für 3 Cent pro Nacht: So funktioniert der Mega-Rabatt

Noch bis zum 7. August können Interessenten bei der Buchung den Code CNX1 eingeben – dann erhalten Sie Zugang zu dem Schnäppchenpreis. Allerdings gibt es auch einen Haken: Der Super-Rabatt ist nichts für Frühbucher! Denn die Übernachtungen müssen bis zum 31. Oktober erfolgen.

Das Ziel sei es, in der zweiten Jahreshälfte mehr Besucher in die thailändische Stadt zu locken, sagte die Direktorin der Tourismusbehörde TAT, zuständig für die nördlichen Regionen des Landes. Man wolle damit eine Hotelauslastung von 55 Prozent erreichen.

Chiang Mai in Thailand ist auch bekannt für die schönen Tempelanlagen.
Chiang Mai in Thailand ist auch bekannt für die schönen Tempelanlagen. imago/robertharding

Momentan sei das Hotel nur zu 30 Prozent ausgebucht, heißt es in einem Bericht des Portals „Thaiger“. Man geht zudem davon aus, dass der Super-Rabatt eine nachhaltige Aktion ist – und dass er in Wirklichkeit 200 Millionen Baht generieren wird. Denn: Touristen, die in die Stadt kommen, schaffen ihr Geld auch zu Restaurants, Auto- und Motorradvermietern, Taxifahrern und anderen lokalen Unternehmen.

Für 3 Cent pro Nacht gibt's sogar noch einen Restaurant-Gutschein...

Übrigens: Laut dem Bericht bekommt man für seine 3 Cent pro Nacht sogar noch einen Verzehr-Gutschein in Höhe von 300 Baht (8,14 Euro) für das Restaurant. Man wird also fürs Übernachten bezahlt…

Lesen Sie dazu jetzt auch: Malermeister packt im Frühstücksfernsehen aus: Die junge Generation ist absolut arbeitsunwillig! DAS erlebte er mit seinen Azubis >>

Der für Thailand wichtige Tourismussektor war wegen der Pandemie fast völlig zum Erliegen gekommen und erholt sich nur langsam. Vor Corona war die Stadt eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. Chiang Mai im Norden ist von imposanten Bergketten umgeben und vor allem für seine herrlichen Tempel bekannt. Außerdem ist die Stadt das Zentrum des thailändischen Kunsthandwerks. Zu den wichtigsten Zweigen gehören die Holzverarbeitung, die Textilherstellung – und auch Jadeschmuck wird hier produziert. Und: Viele Menschen leben vom Tourismus.