Das Auto des 75-Jährigen, das aus dem Mittellandkanal im Kreis Steinfurt von Einsatzkräften geborgen wurde. Foto: Nord-West-Media TV/dpa

Ein tragisches Unglück in Nordrhein-Westfalen: Ein 75-Jähriger ist in Ibbenbüren mit seinem Auto im Mittellandkanal versunken und gestorben. Wie die Polizei in Steinfurt in der Nacht zum Donnerstag mitteilte, fuhr der Mann am Mittwochabend zunächst mit geringer Geschwindigkeit gegen ein Verkehrszeichen, einen Leitpfosten und einen Baum. Zeugen beobachteten dann, wie das Auto in den Kanal fuhr und versank.

Lesen Sie auch: Horror-Crash: Fahrer filmte sich beim Trinken hinterm Steuer und baute Unfall: 3 Tote >>

Die alarmierte Polizei rief unter anderem die Feuerwehr zu Hilfe, deren Taucher den Mann bargen. Trotz sofortiger Maßnahmen zu seiner Wiederbelebung starb er aber noch am Unfallort. Die Unfallursache war zunächst unklar, die Polizei nahm Ermittlungen auf.