Star-Koch Alfons Schuhbeck wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
Star-Koch Alfons Schuhbeck wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. dpa/Matthias Balk

Er will es noch einmal wissen. Er lässt es noch einmal krachen. Star-Koch Alfons Schuhbeck (73) macht zu Silvester mit einem grandiosen Schlemmerfinale in seinem Münchner Restaurant Südtiroler Stuben Schluss. Mit einem 195-Euro-Menü verabschiedet er sich von seinen Gästen. Dann muss er raus aus seinem Restaurant – und möglicherweise in den Knast.

Lesen Sie auch: Das Jahreshoroskop! Geld, Liebe und mehr: So wird 2023 – laut Ihrem Sternzeichen >>

Es war ein schlimmes Jahr für ihn, das schlimmste in seinem ganzen Leben. Schuhbeck wurde vor zwei Monaten wegen Steuerhinterziehung zu drei Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt. Das liegt schwer im Magen.

Genauso schwer wiegt die Tatsache, dass der Star-Koch aus seinem geliebten Restaurant Südtiroler Stuben für immer raus muss. Das Lokal, das im feinen Teil Münchens liegt, gehört offenbar dem Freistaat Bayern, der die Immobilie untervermietet hat. Zum Jahresende läuft der Mietvertrag mit Schuhbeck aus.

 Alfons Schuhbeck vor seinem Restaurant Südtiroler Stuben – zum Jahresende läuft der Mietvertrag aus.
 Alfons Schuhbeck vor seinem Restaurant Südtiroler Stuben – zum Jahresende läuft der Mietvertrag aus. Imago/Markus Götzfried

Nun kommt also das Beste zum Schluss. Schuhbeck, der viele Stars und die Profis vom FC Bayern München bewirtet hat, will es am letzten Abend mit einem Fünf-Gänge-Menü krachen lassen.

Auf der Karte stehen Tatar vom Thunfisch mit Kaviar, Limettenjoghurt und Avocado, Hummerkrabben-Ravioli in Krustentiersauce, Bayerischer Flusszander mit Gurken-Dillgemüse und Belugalinsen, Filet Mignon mit Gemüse und Pommes Gratin und zum Schluss Manjari-Nougat-Schokolade mit Herzkirschen, Beeren und Mandarineneis.

Alfons Schuhbeck : Sein letztes Menü kostet 195 Euro

Viele Stars waren bei Alfons Schuhbeck zu Gast, hier die Schauspieler Uschi Glas  und Fritz Wepper.
Viele Stars waren bei Alfons Schuhbeck zu Gast, hier die Schauspieler Uschi Glas  und Fritz Wepper. Imago/Karo

Der Preis des Fünf-Gänge-Menüs ist fast ein Schnäppchen – 195 Euro kostet es pro Person. Schuhbeck schlägt auf seiner Restaurant-Internetseite dafür schon kräftig die Werbetrommel.

„Genießen Sie am 31.12.2022 ein Fünf-Gänge-Menü von Alfons Schuhbeck und seien Sie dabei, wenn eine Ära zu Ende geht und sich ein kulinarisches Kapitel schließt. Nach 19 Jahren werden die Südtiroler Stuben am Platzl in München schließen. Mit einem fulminanten Abend und einem kulinarischen Abschiedsgruß. Alfons Schuhbeck und sein Team freuen sich, gemeinsam mit Ihnen das neue Jahr zu begrüßen“, heißt es dort.

Wann der Star-Koch im neuen Jahr seine Freiheit verliert, ist offen. Gegen das Knast-Urteil hatte er Revision eingelegt.