Ricky Martin bei einem Konzert  in Uruguay
Ricky Martin bei einem Konzert in Uruguay AFP/Pablo Porciuncula

Der puertoricanische Popsänger und Schauspieler Ricky Martin (50) hat momentan echt viele Sorgen. Erst hat ihn seine ehemalige Managerin Rebecca Drucker auf drei Millionen Dollar nicht gezahlter Provisionen verklagt, jetzt hat eine Richterin in Puerto Rico eine einstweilige Verfügung wegen des Verdachts auf häusliche Gewalt gegen ihn erlassen: Er soll eine Person gestalkt haben und muss sich von ihr fernhalten.

Behörden konnten einstweilige Verfügung gegen Ricky Martin nicht zustellen

Die Behörden versuchten, die Verfügung dem Superstar („Livin’ La Vida Loca“) an seinem Wohnort in der Küstenstadt Dorado zuzustellen, wie der Polizeisprecher Axel Valencia der Nachrichtenagentur AP sagte. „Bis jetzt ist es der Polizei nicht gelungen, ihn zu finden.“

Es war am Sonntagmorgen noch unklar, wer die einstweilige Verfügung beantragt hatte. Valencia sagte, er könne keine weiteren Details nennen, weil die Verfügung auf Grundlage des puertoricanischen Gesetzes über häusliche Gewalt beantragt worden sei.

Hatte der verheiratete Ricky Martin einen Liebhaber?

Die Zeitung El Vocero berichtete, in der Verfügung sei festgehalten, dass Martin und der Einreicher sieben Monate lang zusammen gewesen seien. Vor zwei Monaten hätten sie sich getrennt. Der Antragsteller sage jedoch, Martin habe dies nicht akzeptiert.

Der Sänger habe mindestens dreimal in der Nähe des Hauses des Mannes herumgelungert, der dem Bericht der Zeitung zufolge um seine Sicherheit fürchtete. Valencia sagte, die einstweilige Verfügung verbiete es Martin, die Person zu kontaktieren oder anzurufen.

Später reagierte das Anwaltsteam von Martin in schriftlichen Erklärungen gegenüber der Zeitung: „Die Vorwürfe gegen Ricky Martin, die zu einer Schutzanordnung führten, sind völlig falsch. Wir sind sicher, dass unser Mandant Ricky Martin vollständig entlastet wird, wenn die wahren Fakten in dieser Angelegenheit ans Licht kommen.“

Ricky Martin und sein Ehemann Jwan Yosef im Mai bei einer Aids-Gala während der Filmfestspiele in Cannes
Ricky Martin und sein Ehemann Jwan Yosef im Mai bei einer Aids-Gala während der Filmfestspiele in Cannes AP/Invision/Joel C. Ryan

Ricky Martin ist in zweiter Ehe mit einem Künstler verheiratet

Ricky Martin, der sich 2010 als homosexuell geoutet hatte und 2011 spanischer Staatsbürger werden durfte, um seinen Lebensgefährten ehelichen zu können, ist seit 2018 in zweiter Ehe mit dem syrischen Künstler Jwan Yosef verheiratet.

Lesen Sie auch: Schalt mal runter: Die 8 besten Tipps zum Energiesparen beim Kochen und Backen! >>

Richterin Raiza Cajigas Campbell lud Martin und den Antragsteller zu einer Anhörung am 21. Juli vor.