Die internationale Raumstation ISS Foto: Imago Images

Kein Schei..! Astronauten auf der Internationalen Space Station ISS werden ab nächster Woche auf das teuerste Klo der Welt – bzw. des Weltraums – gehen. Die NASA schießt am Dienstag 8000 Pfund an Geräten und Nachschub ins All – darunter eine 23 Millionen Dollar teure Toilette.

Diese wurde von der Firma Universal Waste Management speziell für die ISS entwickelt. Sie ist nur 70 Zentimeter hoch und 65 Prozent kleiner und 40 Prozent leichter als das bisherige All-WC. Ein in den Sitz eingebauter Urin-Trichter wurde speziell für Astronautinnen entworfen. Ein doppelter Ventilator aus Titan erzeugt einen starken Luftzug, der sicherstellt, dass in der Schwerelosigkeit alles in die richtige Richtung fließt. Der Urin wird getrennt und dann durch ein Klärsystem zu Spülwasser recycelt. Das neue Klo soll nun von den ISS-Bewohnern getestet und bewertet werden. Wenn alles gut (ab)läuft, wird es eines Tages Bestandteil der Mission zum Mars sein.