Diese Wildkatze verteidigte ihre Jungen im Harz in Sachsen-Anhalt gegen einen Wolf. Foto: Deutsche Wildtier Stiftung/Screenshot

Eine Wildkamera der Deutschen Wildtier-Stiftung hat dokumentiert, wie eine Wildkatze ihren Nachwuchs gegen einen Wolf verteidigt. Die Aufnahmen der Wildkamera entstanden nach Angaben der Stiftung im Rahmen einer Telemetriestudie, die die Lebensraumansprüche von Wildkatzen im Harz in Sachsen-Anhalt untersucht.

Hier lesen Sie: Tierischer Beweis: Stippvisite in der Hauptstadt: Wolf in Adlershof unterwegs >>

Auf den Bildern ist zu sehen, wie die Wildkatze mehrfach mit ihrem aufgeplusterten Schwanz peitscht. Mit aufgestelltem Fell und nach vorne gerichteten Ohren macht sie drohend einen Buckel und faucht, während sie auf einem Baumstamm angespannt hin- und herläuft. In dem Baumstamm liegen ihre Jungen. Wenige Meter davon entfernt ist ein Wolf zu erkennen.

Video: YouTube

Die für die Katze bedrohliche Situation dauert mehrere Stunden, erst in den frühen Morgenstunden verschwindet der Wolf.

„Die Aufnahmen unserer Wildkamera sind eine kleine Sensation“, sagt Malte Götz, Wildkatzenexperte der Deutschen Wildtier-Stiftung. Die „Bereitschaft einer Wildkatze sich für ihre Jungen sogar dem Wolf zu stellen, wurde zum ersten Mal dokumentiert“.