Stuttgart: Einsatzkräfte helfen bei der Bergungsarbeit an einer Tunnelbaustelle. Starker Regen hat am Freitag auf einer Tunnelbaustelle in Stuttgart einen schweren Unfall ausgelöst. Nach Angaben der Polizei kam ein Arbeiter ums Leben.  dpa/Simon Adomat

Starker Regen hat am Freitag auf einer Tunnelbaustelle in Stuttgart einen schweren Unfall ausgelöst. Nach Angaben der Polizei kam ein Arbeiter ums Leben. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte das Wasser ein Gerüst um- und mehrere Arbeiter mit sich in den Neckar gerissen. Der genaue Hergang war allerdings noch unklar. Einsatzkräfte suchten den Fluss ab, Hinweise auf Vermisste gab es einem Sprecher zufolge aber zunächst nicht.

Laut der Zeitung Stuttgarter Nachrichten wurde einer der Männer durch den Nesenbachsammler, der dort verläuft, in den Neckar gespült. Er konnte gerettet werden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. „Es war zufällig ein Rettungsboot in der Nähe, das ihm helfen konnte“, sagte der Sprecher der Zeitung. Die Wehrleute waren den Angaben zufolge auf dem Neckar zu einer Übung unterwegs. Dabei entdeckten sie einen der verunglückten Arbeiter im Fluss. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Heftiger Regen über Stuttgart 

Der Unfall geschah, als über Stuttgart ein heftiger Regen niederging. Dadurch sei der an dieser Stelle unterirdisch verlaufende Nesenbach stark angeschwollen und habe ein Gerüst unterspült, auf dem mehrere Arbeiter waren. Dadurch stürzte das Gerüst um.