Kabarettistin Desiree Nick. ZB

Normalerweise haut die Nick so schnell nichts um. Doch bei  Dreharbeiten in Köln nun der Schockmoment. Die 65-Jährige brach vor der Kamera in Puhlheim bei  Köln zusammen. 

Am Freitagabend gegen 19 Uhr beim Dreh für das neue TV-Format „Das Klassentreffen der Dschungelstars“ auf dem Rittergut Orr musste der Arzt kommen, wie die Bild berichtet. 

Lesen Sie auch: Jürgen von der Lippe wettert gegen das Gendern: Unsinn, ungerecht, ein Skandal! >>

dpa
Désirée Nick feierte am 30. September ihren 65. Geburtstag. 

Die Königin der Gemeinheiten und der spitzen Zunge hatte einen Schwächeanfall erlitten. La Nick wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo die Ursache geklärt werden sollte. 

Am Tag danach sagte sie der Bild: „Mir geht’s noch relativ beschissen. Ich habe einen kompletten Filmriss. Mein Herz schlug nur noch mit 30 Schlägen pro Minute. Normal sind 90. Das steht für eine unendliche psychische Belastung. Mir ist also fast das Herz stehen geblieben.“

Lesen Sie auch: Frau schreibt jahrelang Handy-Nachrichten an ihre tote Schwester – dann plötzlich bekommt sie eine Antwort! >>

Désirée Nick: Schwächeanfall aus Selbstschutz

Den Zusammenbruch selbst hätte sie nicht klar erlebt. Aber sie wisse, warum das passiert sei: „Das war psychosomatisch, ein Schwächeanfall aus Selbstschutz. Die Ärzte haben mir auch gesagt, dass es so etwas gibt“, sagte Désirée Nick zu Bild. Sie verwies darauf, dass ihr nicht klar gewesen sei, wer die RTL-Show, an der sie teilnahm, moderiere.  

Damit spielt Désirée Nick auf Olivia Jones an, mit der sie seit Jahren ein schwieriges Verhältnis verbindet. Eigentlich gehen sich die beiden aus dem Weg. 

Ohne Feinde kommt sie nicht aus dem Bett 

Désirée Nick ist eine der größten Entertainerinnen im Lande. Ohne Feinde käme sie morgens nicht aus dem Bett, hatte die selbsternannte „Queen of mean“, die Königin der Gemeinheiten einmal gesagt. Den größten Karriereschub verdankt sie ihrem Sieg im RTL-Dschungelcamp 2004. „Es ist anstrengend, 14 Tage lang 24 Stunden am Tag Désirée Nick zu sein“, sagte sie damals nach ihrer bühnenreifen Vorstellung im Dschungel.

Für die neue Sendung hatte sie auf einem Rittergut gedreht. Mehrere früherer Dschungelcamp-Teilnehmer sollten sich für die  Show „Das Klassentreffen der Dschungelstars – Jetzt wird ausgepackt!“ treffen. Sie läuft am 23. Januar um 20.15 Uhr bei RTL.

Lesen Sie auch: Update: Wetter spielt verrückt! Schneesturm am Wochenende +++ 20 Zentimeter Neuschnee +++ Dann klirrende Kälte bis -15 °C! +++ Kommt das weiße Winterwunder auch zu uns?>>

Worum geht’s? Ehemalige Camper aus dem Dschungelcamp finden sich zusammen und keiner weiß, wer sonst noch eingeladen ist.

Desiree Nick über Dieter Bohlen

Ob „Promi Big Brother“, „Dancing on Ice“ oder „Promis unter Palmen“ – Desiree Nick machte bei so vielen Fernsehformaten mit, dass sie längst eine TV-Ikone ist. Dabei ist Austeilen ihre Spezialität, so wie in der Kneipen-Sendung „Der Klügere kippt nach“. Da sagte sie einmal: „Jedes Mal wenn ich Dieter Bohlen im Fernsehen sehe, da frage ich mich, wie müssen wohl inzwischen seine Eier aussehen.“