Schauspieler John Goodman deutlich schlanker bei der Filmpremiere von „The Freak Brothers“ in Los Angeles. Robyn Beck/AFP

Da hätte man John Goodman (69) beinahe nicht wiedererkannt! Der US-amerikanische Schauspieler zeigte sich bei einer Filmpremiere in Los Angeles mit überraschend schlanker Figur.

Bekannt wurde John Goodman vor allem durch seine Rolle als übergewichtiger Familienvater in der US-Hitserie „Roseanne“. Auch Serien-Ehefrau Roseanne, gespielt von Roseanne Barr (69), kämpfte immer wieder mit Extra-Kilos. Doch nun hatte der 69-Jährige vom vielen Übergewicht wirklich genug. Denn so schlank wie auf der Filmpremiere von „The Freak Brothers“ in Los Angeles hatte man den Schauspiel-Star noch nie gesehen.

Schauspieler John Goodman feiert Abnehmerfolg

In Jeans, einem orangenen Pullover und einem dunkelgrauen Blazer trat der „Big Lebowski“-Star auf den roten Teppich. Und zeigte seine deutlich erschlankte Figur stolz in die Kameras. Ganze 90 Kilo hatte Goodman in den vergangenen vier Jahren abgenommen. Und: Der 69-Jährige fühlt sich mit seinem neuen Gewicht pudelwohl.

Lesen Sie auch: „Let's Dance“-Star Evgeny Vinokurov und seine Nina: Nach der Geburt wurde ihr Sohn eine Woche von ihnen getrennt >>

Fast hätte man John Goodman nicht mehr erkennt. Der Schauspieler hat 90 Kilogramm abgenommen. Robyn Beck/AFP

Doch ganz so einfach purzelten die Kilos auch bei Goodman nicht. Schweißtreibende Jahre liegen hinter dem bekannten Hollywood-Star. Bereits 2007 hatte er einen Versuch unternommen, gegen das Übergewicht anzukämpfen und einen gesünderen Lebensstil zu führen, wie er gegenüber dem Klatsch-Magazin Pagesix jetzt verriet. Doch der Jo-Jo-Effekt holte den Schauspieler immer ein.

Lesen Sie auch: Herzkrankheiten, Übergewicht, Energiehaushalt: Achtung, DARUM sollten Sie nach 10 Uhr nicht mehr frühstücken!

„Früher habe ich in drei Monaten 60 oder 70 Pfund abgenommen, doch dann bin ich wieder zu meinen alten Gewohnheiten zurückgekehrt“, erklärt Goodman. Der Abnehmerfolg war also erst mal nur von kurzer Dauer.

Als Goodman damals gemerkt hatte, dass er immer wieder in alte Muster zurückfällt, änderte er seine Strategie. Vor vier Jahren verriet er bei „Live With Kelly“: „Dieses Mal wollte ich es langsam angehen. Mich bewegen, trainieren. Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich es mir nicht mehr leisten kann, rumzusitzen.“

Lesen Sie auch: Pietätlose Propaganda: Michael Wendler teilt Fake-News zum Tod von Mirco Nontschew >>

Die Schauspieler der US-Sitcom „Roseanne“, Michael Fishman (als DJ Conner, vorne, v. l. n. r.), Roseanne Barr (als Roseanne), John Goodman (als Dan Conner) und Sara Gilbert (als Darlene Conner, hinten, v. l. n. r.), Alicia Goranson (als Becky Conner) und Laurie Metcalf (als Jackie Harris) – Aufnahme aus dem Jahr 1989. Dan Watson/ABC/AP/dpa

John Goodman wog fast 200 Kilogramm, dann machte er Diät

Als Goodman im Jahr 2017 dann beinahe ganze 200 Kilo wog, zog er endgültig die Reißleine. Er hatte fest vor, endgültig abzunehmen - in seinem eigenen Tempo, aber dafür langfristig.

Sein erster Schritt war, dass der „Roseanne“-Darsteller aufhörte, Alkohol zu trinken. Im zweiten Schritt engagierte er sogar einen Personal Trainer, der ihn dazu zwang, mindestens 10.000 Schritte am Tag zu laufen. Ernährungstechnisch setzte Goodman während seiner Diät auf Fisch, Olivenöl, Gemüse, Nüsse und Früchte. Auch habe geholfen, sein Essen besser zu portionieren, sagte er.