Polizist Dan McClelland mit seinem Mini-Polizeihund Midge. Police

Das ist wahre Liebe zwischen Mensch und Hund: Über ein Jahrzehnt arbeiteten der Sheriff von Geauga County und der kleinste Polizeihund der Welt Seite an Seite – und gingen 2016 zusammen in Rente. Als Dan McClelland jetzt an Krebs starb, folgte Midge ihrem Herrchen nur 16 Stunden später in den Himmel.

McClelland hatte den Rattenterrier-Chihuahua-Mischling zum Drogensuchhund abrichten lassen. Midge erschnüffelte selbst in kleinsten Umgebungen erfolgreich illegale Substanzen. 2006 wurde sie offiziell als kleiner Polizeihund der Welt ins Guinessbuch der Rekorde aufgenommen. Die beiden Partner landeten in TV-Talkshows und sogar mit einer Feature-Story im „Playboy“. Das Herrchen witzelte immer, dass das Hündchen in der Gemeinde mehr Respekt bekam als er.

Lesen Sie auch: Nach drei Jahre Affäre: Schüler (16) zeigt Sex-Lehrerin an >>

Nachdem er in Rente ging, reiste McClelland mit seiner Frau Beverly und natürlich mit Midge im Wohnmobil durch Nordamerika. Als der in der Gemeinde beliebte Ex-Cop (67) am Mittwoch im Krankenhaus seinem schweren Krebsleiden erlag, wollte ihn Midge wohl nicht allein lassen. Ein Familienmitglied zum örtlichen TV-Sender KMBC: „Midge ist an einem gebrochenen Herzen gestorben. Sie werden beide zusammen begraben.“