Caitlin Stasey spielt im Film Smile mit, der als einer der schlimmsten Gruselfilme der letzten Jahre gehandelt wird.
Caitlin Stasey spielt im Film Smile mit, der als einer der schlimmsten Gruselfilme der letzten Jahre gehandelt wird. Paramount Pictures

Am Montag ist Halloween, die gruseligste Nacht des Jahres steht bevor – und alle, die sich mal etwas fürchten wollen, greifen zu Horrorfilmen. Die gibt es im Kino, im TV, aber vor allem auch auf Netflix: Die Streaming-Plattform hat allerlei kultige und neue Grusel-Streifen im Sortiment. Nur: Was kann man gucken, wenn man sich ordentlich erschrecken will? Hier kommen fünf Filme für den perfekten Filmabend.

Jetzt auch lesen: Vorsicht, Schocker! DAS sind die krassesten Horrorfilme aller Zeiten – wie viele davon haben Sie schon gesehen? >>

Am Halloweenabend wird es dieses Jahr vor allem viele in die Kinos ziehen. Mit „Halloween Ends“ läuft aktuell der letzte Teil der Saga um Serienkiller Michael Myers. Außerdem ist „Smile“ zu sehen, ein Streifen, der Kinos sogar vor Probleme stellte, weil Besucher in Ohnmacht fielen oder in den Sälen ausflippten (KURIER berichtete). Wer sich dem nicht aussetzen will, findet auch spannende Filme auf Netflix. Hier kommen ein paar gruselige Beispiele.

Der Film Don't Breathe zeigt eine spannende Jagd durch das Haus eines blinden Kriegsveteranen.
Der Film Don't Breathe zeigt eine spannende Jagd durch das Haus eines blinden Kriegsveteranen. imago/picturelux

Lesen Sie auch: Britt Hagedorn ist zurück: So mies läuft das Comeback der Talk-Queen! >>

Don’t Breathe. Atemlos vor der Glotze – wer diesen Film schaut, wird genau das erleben. Die Story: Ein paar junge Leute wollen in das Haus eines blinden Mannes einbrechen, um ihn zu bestehlen. Doch der mag das gar nicht – und hat in der Dunkelheit, die er ja ständig erlebt, einen entscheidenden Vorteil. Eine spannende Jagd durch das Haus des Mannes beginnt… wird er die Einbrecher schnappen? Atemlose Spannung ist bei diesem Streifen garantiert.

Grusel-Haus an Halloween: Dieser Film  ist nichts für schwache Nerven!

Halloween Haunt. Waren Sie schonmal in einem Geisterhaus? Nein? Dieser Film bringt Sie hin! Vor allem in Amerika ist es Tradition, dass rund um Halloween überall sogenannte „Horror Mazes“ eröffnen – ganze Häuser werden zu gruseligen Labyrinthen umgebaut, in deren hübsch dekorierten Räumlichkeiten verkleidete Schauspieler lauern, um die Besucher zu erschrecken. Im Streifen besucht eine Gruppe junger Leute in der Halloween-Nacht ein solches Anwesen. Nur steckt hier keine Event-Crew dahinter, sondern eine Bande Killer… als die Hauptpersonen des Films das bemerken, ist es allerdings schon zu spät. Oder gibt es einen Ausgang?

Lesen Sie jetzt auch: Horror-Schocker „Smile“: Kino-Zuschauer fallen in Ohnmacht und rasten aus! Ist DAS der schlimmste Grusel-Film aller Zeiten? >>

The Conjuring. Diese Filmreihe hat sich neben der „Saw“-Reihe und anderen zu einer DER Horror-Reihen der Gegenwart entwickelt. Die Serie dreht sich um das Leben der echten Geisterjäger und Para-Forscher Ed und Lorraine Warren, die zu ihren Lebzeiten nicht nur gegen Dämonen kämpften. In den Streifen der „Conjuring“-Reihe werden ihre spannendsten Fälle nacherzählt.  Unter anderem gibt es das Spinoff „Annabelle“ über eine verfluchte Puppe und den zur Reihe gehörenden Streifen „The Nun“ – Gänsehaut-Garantie!

Die Conjuring-Filmreihe erzählt die Geschichten der Dämonologen Ed und Lorraine Warren.
Die Conjuring-Filmreihe erzählt die Geschichten der Dämonologen Ed und Lorraine Warren. imago/Cinema Publishers Collection

Lesen Sie auch: Böllerverbot an Silvester? Die Mehrheit der Deutschen ist dafür! >>

Still. Psychologische Horrorfilme spielen mit der Angst, dem Entsetzen ausgesetzt zu sein, die Beklemmung zu spüren und nichts, aber auch gar nichts gegen den Alptraum tun zu können. Filme wie „The Strangers“ lehren und deshalb das Fürchten – und auch „Still“ kommt aus diesem Bereich. Hier geht es um eine taube Frau, die in einem einsamen Haus lebt – doch sie bleibt nicht einsam. Denn in der Nacht kommt ein Einbrecher, der ihr nach dem Leben trachtet – und es schamlos ausnutzt, dass sie ihn nicht hören kann. Eine atemlose Jagd beginnt…

Horror und Sex-Spiele in einem Streifen: Das gibt's bei Stephen King

Das Spiel. Als Großmeister des Horrors hat der amerikanische Autor Stephen King im Laufe der Jahrzehnte ein riesiges literarisches Werk geschaffen – es ist nicht verwunderlich, dass zahlreiche seiner Bücher in gute Filme verwandelt wurden. Etwa „Die Verurteilten“: Der Streifen über das Leben mehrerer Männer im Gefängnis belegt seit Jahren den ersten Platz in der Top-250-Liste der Internet Movie Database (IMDb).

Jetzt auch lesen: Vorsicht, Schocker! DAS sind die krassesten Horrorfilme aller Zeiten – wie viele davon haben Sie schon gesehen? >>

Auch auf Netflix findet sich ein spannender King-Film: „Das Spiel“ erzählt die Geschichte einer Frau, die für ein Sex-Spiel von ihrem Mann ans Bett gefesselt wird – doch dann erleidet er einen Herzinfarkt und stirbt. Sie hängt also in Handschellen am Bett, kann sich nicht befreien – und leider steht das Bett in einem abgelegenen Haus ohne Nachbarn. Ein spannender Kampf ums Überleben beginnt…