Das Flugzeug befand sich auf dem Weg in Richtung Palm Beach, als der Pilot zusammenbrach IMAGO / ZUMA Press

Könnten Sie ohne jegliche Erfahrung ein Flugzeug landen? Was, wenn Sie keine andere Wahl haben? So ging es einem Passagier in einer einmotorigen Cessna 208, als der Pilot plötzlich bewusstlos wurde. Das Flugzeug war auf dem Weg zurück von den Bahamas, als der Pilot meinte, es ginge ihm nicht gut und mit dem Gesicht ins Lenkrad fiel, woraufhin der Flieger in den Sturzflug ging.

Passagier springt ein, obwohl er keine Ahnung hat

Statt panisch zu werden, übernahm einer der beiden Passagiere das Steuer und kontaktierte die Flugsicherung am Fort Pierce Tower. „Ich habe keine Ahnung, wie man das Flugzeug fliegt“, ließ er über den Funk verlauten. Was folgte war wie eine Szene aus einem Actionfilm, der Flugdienstberater versuchte den unerfahrenen Passagier zu einer sicheren Landung zu dirigieren.

lesen sie auch: SEK-Einsatz in Essen: Schüler (16) soll Anschlag an seiner Schule geplant haben>>

Lesen Sie auch: Boris Becker in Haft: Jetzt watscht sein Anwalt Noch-Ehefrau Lilly ab! >>

Zunächst wusste keiner, wo sich das Flugzeug überhaupt genau befindet. Der Flugdienstberater Robert Morgan, der 20 Jahre in dem Beruf Erfahrung hat und auch Fluglehrer ist, navigierte das Flugzeug erst in Richtung Norden, indem der Pilot auf der linken Seite der Küste blieb. Danach ging es darum das Flugzeug in Richtung des Landeplatzes zu bringen, was der Passagier auch ohne große Probleme schaffte.

Genaue Anleitungen für den Aushilfspiloten

„Jetzt müsst ihr etwas langsamer werden“, meinte Morgan, der selbst keine Erfahrung mit dem Flugzeugtypen hatte. Trotzdem schafften sie es, die Bremse zu finden und ihre Höhe langsam zu verringern. Wie ein Wunder schafften sie es, das Flugzeug sicher zu landen.

Lesen sie auch: Mit dem Sohn nach Sylt: Christine Lambrechts Flug-Affäre belastet die SPD>>

Die Namen der Passagiere oder des Piloten wurden nicht öffentlich genannt. Ob es dem Piloten gut geht, ist nicht bekannt. Auf dem Landeplatz wurde jedoch ein Krankenwagen gesichtet, der ihn in die Notaufnahme brachte. Sollte er gesund sein, verdankt er dem mutigen Passagier und Flugdienstberater Robert Morgan sein Leben.