Prinzessin Kate nahm an einer Übung teil.
Prinzessin Kate nahm an einer Übung teil. Steve Reigate/Pool Photo via AP

In grüner Kampfuniform und bei eisigen Temperaturen und Schnee hat Prinzessin Kate bei ihrem ersten Besuch als Oberst der Irish Guards an einer Übung teilgenommen. Die Schwiergertochter von König Charles III. half einem Sanitäter am Mittwoch bei der Erstversorgung einer Schusswunde. Die 41-Jährige hatte bei dem Garderegiment den Ehrentitel „Colonel of the Irish Guards“ von ihrem Ehemann, Thronfolger Prinz William, übernommen, der als Prince of Wales nun „Colonel of the Welsh Guards“ ist.

Lesen Sie auch: Eigentor am Frauentag: ORF postet Grafik – hat die aber von einer Frau geklaut >>

Kate, Prinzessin von Wales und Oberst der Irischen Garde, wird während ihres ersten Besuchs des 1. Bataillon der Irischen Garde seit ihrer Ernennung zum Oberst auf dem Truppenübungsplatz Salisbury Plain ein Waffensystem gezeigt.
Kate, Prinzessin von Wales und Oberst der Irischen Garde, wird während ihres ersten Besuchs des 1. Bataillon der Irischen Garde seit ihrer Ernennung zum Oberst auf dem Truppenübungsplatz Salisbury Plain ein Waffensystem gezeigt. Steve Reigate/Daily Express/PA Wire/dpa

Lesen Sie auch: Irres Vermögen der „Geissens“: So reich sind Carmen und Robert Geiss wirklich >>

Anschließend erhielt Kate eine Tour des Übungsgeländes nahe der südenglischen Stadt Salisbury sowie eine Einweisung in das Minenräumungstraining, das die Irish Guards derzeit für ukrainische Soldaten geben. Bataillonskommandeur Oberstleutnant James Aldridge nannte Kates Besuch eine besondere Ehre. „Es ist besonders passend, dass einige unserer Soldatinnen am Weltfrauentag auf ein solch inspirierendes weibliches Vorbild treffen“, sagte Aldridge.

Die Infanterietruppe war 1900 von Queen Victoria gegründet worden und ist eines von fünf Leibregimentern des Königs.

Lesen Sie auch: Diese Sternzeichen betrügen ihre Partner besonders oft – laut Horoskop! Und SIE tun es selten >>