Nutzer sind sauer. WhatsApp funktioniert nicht.
Nutzer sind sauer. WhatsApp funktioniert nicht. dpa/Zacharie Scheurer

Beim Instant-Messaging-Dienst WhatsApp gab es seit dem Dienstagmorgen offenbar massive technische Probleme. Tausende Nutzer berichten auf der Website allestörungen.de, dass nichts mehr geht. 

Die Website Downdetector, die Berichte über Störungen bei Online-Diensten sammelt, verzeichnete ab etwa 9.00 Uhr morgens einen massiven Anstieg der Meldungen zu Whatsapp.

Der Mutterkonzern Meta bestätigte die weltweite Panne. Es werde daran gearbeitet, den Dienst „so schnell wie möglich“ wiederherzustellen", sagte ein Sprecher des US-Konzerns der Nachrichtenagentur AFP.

Lesen Sie auch: Brandenburg: Die große Angst vor dem Mega-Blackout – überall im Land fehlen Notstromaggregate und Sirenen >>

Nach Medienberichten waren 200.000 Nutzer betroffen.

Das Senden und Empfangen von Nachrichten war mit der App des Dienstes war nicht möglich. In den Online-Netzwerken häuften sich die Beschwerden. Nach ersten Erkenntnissen betrifft die Störung Nutzer weltweit und sowohl Android-Smartphones als auch iPhones von Apple. 

Im Verlaufe des Vormittags nahmen die Beschwerden jedoch ab: Gegen 11 Uhr lief der Dienst bei den meisten Usern offenbar wieder. Die Ursache ist weiter unklar.