In den USA hat das Militär einen neuen Corona-Test entwickelt, der schon 24 Stunden vor Ausbruch der Krankheit feststellt, wer infiziert ist. Wahrscheinlich Mitte Mai soll der Test öffentlich zugänglich sein.  Foto: AP

Hier kommt einmal eine gute Nachricht vom US-Militär: Wissenschaftler, die für die US-Army arbeiten, haben einen neuen Corona-Test entwickelt, mit dem mögliche Träger identifiziert werden können noch bevor sie ansteckend sind und die Krankheit verbreiten. Das berichtete jetzt der Guardian in Großbritannien.

Der Test basiert auf Blutuntersuchungen und kann das Vorhandensein des Covid-19-Virus bereits 24 Stunden nach der Infektion erkennen, noch bevor ein Mensch die üblichen Symptome zeigt. Der Test ist aus einem Projekt hervorgegangen, den das US-Militär ins Leben gerufen hatte, um schnell auf Vergiftungen durch Keime und chemische Kriegswaffen reagieren zu können.

Besser als ein Nasenabstrich-Test

Professor Stuart Sealfon vom Mount-Sinai-Hospital in New York bestätigte, dass der US-Army-Test (u. a. in Zusammenarbeit mit der Princetone Universität) besser sei, als die aktuellen Nasenabstrich-Tests.

Bevor der Test allerdings weltweit angewandt werden kann, muss er noch von der Food and Drug Administration (FDA, eine Art Ernährungsministerium) in den USA genehmigt werden. Das soll Mitte bis Ende Mai erfolgen.