imago (Symbolbild)

Sie sagt, er habe sie immer wieder vergewaltigt, da ging sie mit dem Messer auf ihn los. Die Kellnerin einer Bar im Örtchen Sant Andreu de la Barca bei Barcelona hat ihrem Chef den Penis abgeschnitten. Kurz zuvor soll der etwa 40-jährige Mann sie erneut sexuell bedrängt haben. Die gleichaltrige Frau wurde nach Medienberichten festgenommen.

Die Bild-Zeitung zitiert einen Polizeisprecher: „Um zwei Uhr nachts kam ein Mann in unsere Polizeistation und zeigte uns seine Genitalverletzungen, die von einem Messer stammten“. Die Frau habe die Tat gestanden und als Motiv die sexuellen Übergriffe genannt.

Ärzte versuchen Penis zu retten

Es heißt, die Frau sei illegal beschäftigt gewesen. Eine Anzeige wegen der vorherigen Übergriffe hätte nicht vorgelegen.

Unmittelbar nach der Tat wurde der Barbesitzer in einem Krankenhaus behandelt. Die Ärzte bemühten sich, den Penis wieder anzunähen. Nun droht ihm eine Strafe wegen sexueller Nötigung. Die Kellnerin wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.