Das Schild einer Walmart-Filiale in den USA (Symbolfoto) AP/Brittany N. Gaddy/University of Maryland

Mit Walmart-Angestellten ist nicht zu spaßen – selbst wenn sie einen Kopf kleiner und 100 Pfund leichter sind als der Kunde. Das musste ein Mann nach dem Einkauf in der Englewood-Filiale des Großmarkts in New Jersey auf schmerzhafte Weise erfahren. Nachdem er sich mit einem für die Sicherheit zuständigen Mitarbeiter anlegte, schlug dieser ihn k.o.

Ein anderer Kunde hatte die Kampfszene mit der Handycam aufgenommen und das 12-sekündige Video mit dem Kommentar „In unserem Walmart wird nicht herumgespielt“ auf Facebook gestellt . Von dort ging es auf diversen Social-Media-Plattformen viral. Die Aufnahme zeigt, wie ein aggressiver Kunde den Walmart-Angestellten zuerst mit seinem Einkaufswagen angefahren und ihn dann auch noch angespuckt hatte. Als der Mann dann in Richtung Ausgang gehen wollte, riss sich das „Opfer“ vom Griff eines Kollegen, der ihn aufhalten wollte, los. Er holte den Mann ein und boxte ihm mit der Faust ins Gesicht. Worauf der Kunde wie  ein gefällter Baum auf den Boden fiel und sich nicht mehr regte.

Lesen Sie auch: Wenn sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen und gegen Corona geimpft sind: Café-Besitzer verlangt Geldstrafen von seinen Gästen! >>

Online wurde der Walmart-Boxer gefeiert. Mit Kommentaren wie: „Das zeigt mal wieder, dass man niemand wegen seiner Größe unterschätzen sollte. Klasse gemacht!“