Michael Wendler mit seiner Mutter und seiner Ehefrau Laura Müller im Sommer 2019. Foto: instagram/Michael Wendler

Christine Tiggemann, die Mutter des ehemaligen Schlagersängers Michael Wendler ist im alter von 73 Jahren verstorben. Sie erlag in ihrer Dinslakener Wohnung einem Herzinfarkt.

Es war Manfred Weßels, Christine Tiggemanns Ex-Ehemann und Vater von Michael Wendler, der den Todesfall der Bild bestätigte. Demnach habe ihre beste Freundin sie am Freitagabend mehrfach telefonisch nicht erreichen können. Am Samstagmorgen habe sie dann vor der Tür gestanden, sei aber auch nicht in die Wohnung gekommen. Die alarmierte Feuerwehr habe dann die Wohnung aufgebrochen, da sei Christine Tiggemann aber bereits tot gewesen, so der Wendler-Vater. 

Lesen Sie auch: Wendler-Nachwuchs? Hier streut Laura Müller Schwangerschafts-Gerüchte >>

Auch der Verschwörungstheoretiker Michael Wendler äußerte sich bereits auf Telegram zum Tod seiner Mutter. „Ich habe dich immer geliebt Mutterherz“, schrieb er. Zudem gestand er, dass er seit einigen Monaten keinen Kontakt mehr zu seiner Mutter gehabt habe. Dies habe allerdings nichts mit seinen kruden Äußerungen zur Corona-Pandemie zu tun, behauptete der ehemalige Schlagersänger.

Wendlers Vater Manfred Wessels hatte hingegen laut eigener Aussage zuletzt im November mit seiner Ex-Frau telefoniert. Obwohl die beiden seit 2005 geschieden sind, sei der Schmerz groß. „Wir haben die Hälfte unseres Lebens miteinander verbracht“, sagte er der Bild.